Jump to content

Archived

This topic is now archived and is closed to further replies.

_Fìeslíng_

Die Schweiz im zweiten Weltkrieg

Recommended Posts

Hallo Leute,

kann mir jemand sagen, warum die Schweiz neutrales Gebiet für die Strippenzieher in Deutschland war, als der Krieg ausbrach?

Die Schweiz wurde ja weder in den Krieg mit reingezogen noch von irgendwen angegriffen.

Meine Theorie ohne irgendwas vorher gelesen zu haben: Die Schweiz hatte seit 800 Jahren keinen Krieg mehr und das hat Hitler respektiert. Oder: Die Schweiz ist zwar Ausland, aber ein Teil Land mit deutschen Wurzeln. Oder: Hitler wollte, dass es min. 1 Land gibt, in dem "Deutsch" gesprochen wird, da es ja viele Länder gibt die eine Sprache Sprechen. Belgien ~ Frankreich z. B. und da Österreich sowieso mal zum Deutschen Reich gehört hat.

Aber was hat die Schweiz im 2. Weltkrieg gemacht? :o

Link to comment
Share on other sites

Es ist typisch Schweiz.

Als Scheizer kenn ich des...... Dürrenmatt hat dies in seinem Buch "Der Hänker und sein Richter" auch so neben bei beschriebn......

Im buch wurde beschrieben wir ein Schweizer polizist einem Deutschen SS'ler eine Ohrfeige gibt. Zu dieser Zeit hääte der Polizist Lebenslänglich oder so gekriegt, weil man jaaaaaaaa keinen Krieg mit den Deutschen wollte. aber im Nachhinein wurde es gelobt usw........

Es ist Halt schweiz. Während dem 2.Wk hat die Schweiz ja nicht viel gemacht ausser Waffen produziert, Flüchtlinge abgewiesen (aber auch in kleinen Hilfsorganisationen aufgenommen)

Man weiss nich ob man sagen kann, dass es gut gewesen ist das die Schweiz "neutral" blieb, aber ich finde es gut.........

Link to comment
Share on other sites

Ich bin Schweizer, und das Thema hatten wir in der Schule, und da kam ich plötzlich die Farge: War die Schweiz inoffiziel am Krieg beteiligt, und der Lehrer hat dann da die ganze Lektion mit uns über das Thema gesprochen *seufz*, doch ich weiss nur noch die Hälfte

Also, die Schweiz war irgendwie wirklich auch am Krieg beteiligt, zumindest nur im Hintergrund, oder bei kleinen Sachen, wie z.B Waffenproduktion etc.

Da ist noch heute eine Bahn(Ich glaub Gotthardbahn), die von Italien direkt zu Deutschland fährt.......diese hatte die Schweiz für Deutschland offengelassen, für Transport zwischen Italien und Deutschland (Rohstoffe, etc.). Manche sagen auch, dass sie auch Juden durch die Schweiz transportiert haben......

Die Schweiz hatte deutsche Flugzeuge.......

ach ja, die Juden hatten ja immer ein J in der Identitäspapiere, dass hatte die Schweiz gebeten, dass die Deutschen dass machen.

und was mich wirklich interessiert: Die Allierten bzw. die Briten haben ja mal Schaffhausen angegriffen, und hatten gesagt, dass sie es mit einer anderen Stadt in Deutschland verwechselt haben, ob das wirklich ein Missverständniss war ?

:unsure:

Link to comment
Share on other sites

Wir waren doch das Geldschwein.

Wenn ich mich noch recht entsinne war doch da immer die Rede von 7.5 Millionen oder so.

Wenn die Schweiz nicht ihr Geld gehabt hätte glaube ich wärs für uns nicht so glimpflich abgelaufen.

Bin aber in dem Thema nicht so versiert, wie auch manche Experten nicht. ;)

Link to comment
Share on other sites

Die Schweizer hatten mit beiden Kriegsparteinen Handel, doch auf die Achsenmächte war sie angewiesen da ohne die ein Handel mit den Briten nicht möglich gewesen wäre. Die Gotthardlinie wurde den Deutschen zur Verfügung gestellt. Und Schaffhausen wurde bombardiert weil die Stadt am rechten Ufer war/ist, darum wurde Konstanz auch nicht bombardiert. Ansonsten taten die Schweizer nicht viel wenige Grenztruppen und viele Truppen in den Bergen. Einmal hatten die Deutschen einen Luftkampf herbeigeführt den sie aber verloren. Die schweizer Nationalbank nahm deutsches Gold als Zahlung an und wechselte es in Schweizer Franken, das war sehr wichtig für Deutschland, denn mit dem Gold konnten sie keinen Handel treiben. Fremde Soldaten und politisch Verfolgte hatten Recht auf eine Aufnahme als Flüchtling in der Schweiz.

Link to comment
Share on other sites

ich weiß nich obs in wirklichkeit so war

aber in sudden strike 2 haben die französischen

panzerjäger eine

swiss oerlikon als waffe :unsure:

Link to comment
Share on other sites

Das ist mal ehrlich gesagt eine interessante Frage. Ich habe auch immer übersehen,

was die Schweiz eigentlich im Krieg gemacht hat. Kann mir jemand einen Grund

nennen warum die Schweiz nicht einfach Deutschland mit einverleibt wurde?

Link to comment
Share on other sites

Also, all zuviel weißt Du aber nicht über die Geschichte Deines Deutschland und das obwohl Du soooo stolz darauf bist..... *lol*

Also, beginnen wir am Anfang....

Die Schweiz hat sich im Verlauf des WWII ordentlich die Finger mit Blut besudelt.

Es waren Nazi-Sympathisanten, welche in der Schweiz die Politik manipulierten. Die Schweiz kokettierte öffentlich mit dem dritten Reich.

Man fungierte als ?Treffpunkt? der verfeindeten Nationen. Auch wurden diverse dubios Geschäfte in der Schweiz abgewickelt, z.B. der Verkauf von gestohlenen Kunstgütern. Hinzukommen die Nazikonten, welche ja bis heute noch nicht alle freigegeben sind.

Der Schicklgruber hat mit Sicherheit nicht den Frieden in der Schweiz respektiert, der hat nichts respektiert, außer sich selbst.

Die Schweiz hat mosaischgläubige Menschen, welche über die erforderlichen Mittel verfügten Asyl gewährt, die armen schickte man zurück ins dritte Reich, wo diverse ?Organisationen? warteten, um diese armen Menschen in diverse Vernichtungslager zu deportieren und ermordete sie dort....

Es war keine ?wir sind doch alle deutschstämmig? Entscheidung, sondern eine rein wirtschaftliche, ebenso wie die Gründung einer deutschen Bank, welche einen Sitz in Monako hatte...

Denn von irgendwoher mussten ja Devisen kommen, um den Krieg führen zu können und offiziell betrieben ja nur wenige Länder Handel mit dem dritten Reich.

Zu erwähnen wäre noch, dass man in der Schweiz während des WWII dennoch Gewehr bei Fuß stand, da man den Nazis dann doch nicht ganz über den Weg traute. Sprich alle Bunkeranlagen waren permanent besetzt...

Weder ist also der Mythos richtig, dass die Schweiz den WWII unschuldig überstand noch, dass der Schicklgruber irgendwelche sentimentalen Gründe gehabt hätte oder vor der Militärischenmacht der Schweiz zitterte, es war der schnöde Mammon....

Link to comment
Share on other sites

Also, all zuviel weißt Du aber nicht über die Geschichte Deines Deutschland und das obwohl Du soooo stolz darauf bist..... *lol*
Link to comment
Share on other sites

Den Satz konnte ich mir nicht verkneifen, da ja unser King Rool immer wieder die Menge mit seinen deutsch-nationalistischen Phrasen aufschreckt. Was allerdings nicht nur mich stört... ;)

Ansonsten, bin ich immer gerne Hilfs- und Auskunftsbereit und umgänglich, sollte aber bekannt sein... ;)

Wenn ich etwas weis, was wer wissen möchte, teile ich dieses Wissen gerne... :)

Edit: Uuups, hast den Satz auf Dich gemünzt????

MISSVERSTÄNDNIS!!!!!!!! ;):)

So, würde ich mit Dir nicht reden, da ich Dich respektiere.....

Link to comment
Share on other sites

Den Satz konnte ich mir nicht verkneifen, da ja unser King Rool immer wieder die Menge mit seinen deutsch-nationalistischen Phrasen aufschreckt. Was allerdings nicht nur mich stört... ;)

Ansonsten, bin ich immer gerne Hilfs- und Auskunftsbereit und umgänglich, sollte aber bekannt sein... ;)

Wenn ich etwas weis, was wer wissen möchte, teile ich dieses Wissen gerne... :)

Edit: Uuups, hast den Satz auf Dich gemünzt????

MISSVERSTÄNDNIS!!!!!!!! ;):)

So, würde ich mit Dir nicht reden, da ich Dich respektiere.....

Link to comment
Share on other sites

so weit ich weiss ist de rkürzeste weg von deutschland nach italien durch die schweiz, die shcweizer habn alles verminet und so un drohten die strasse zu sprengen wenn sie angegriffen würden!

Deshalb liessen sie deutsch und italiener einfach durchfahren und wurden so nicht angegriffen!

Denn wen die Strasse weg wäre müssten die n riesigen umweg machn

Link to comment
Share on other sites



  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.