Jump to content
Sign in to follow this  
-=Punkbuster=-

News zu Northern Strike

Recommended Posts

Hi folks,

in diesem Fred sammeln wir News zum Boosterpack

Northern Strike

. Falls ihr spannende Infos oder Bilder findet, sendet sie uns an redaktion@bf-games.net.

=================

News vom 20.01.2007

Northern Strike: Entwicklerinterview

Erst konnte man Publisher Electronic Arts gar nichts zum neuen Booster Pack

Northern Strike

aus der Nase ziehen, jetzt erweist sich das Battlefield-Portal als sprudelnde Quelle für Information. Butter bei die Fische ? und dass in Form eines ausführlichen Interviews mit Produzent

Kristoffer Bergqvist

, dessen Name findigen Lesern schon aus der Vorberichterstattung zu Battlefield 2142 und den dort gegebenen Interviews bekannt sein dürfte. Wir haben die wichtigsten Punkte des Beitrags für euch zusammengefasst.

Licht und Schatten

Gleich zu Beginn spricht der Entwickler mit dem "Prinzip Booster Pack" einen wichtigen und Punkt an, denn im Gegensatz zu einem Add-On werden Karten und Inhalte hier schlicht wie beim einem Patch ins Hauptspiel installiert, mit dem kleinen aber feinen Unterschied einer Online-basierten Sicherheitsabfrage über das Kontosystem. Die hat den Vorteil einer einfachen Integration der Karten in den laufenden Betrieb eines Servers: keine dauerndern Wechsel und keine speziellen Events. Zumindest liegt hier die Betonung des Entwicklers, denn die Realität sieht ein wenig anders aus: auf Servern mit gemischten Karten aus Booster und Hauptspiel findet man das eigene Team nach dem Kartenwechsel oft um die Hälfte reduziert, was das eigentliche Prinzip aushebelt und ? bei BF2 ? zu einer Aufteilung wie beim Add-On Special Forces führt. Armored Fury und Euro Force sind nicht teil der Rotation, werden auf eigenen Servern gespielt und somit eher eine Nebenrolle. Und noch ein Aspekt ist wichtig: wer nicht online ist, kann die Karten des Boosterpacks unter anderem nicht im Singleplayer spielen. So wird verhindert, dass die Inhalte einfach per Copy & Paste weiter gegeben werden.

Goliath und Hachimoto im Fokus

Weitere Fragen beschäftigen sich mit den neuen Fahrzeugen, zu denen es jede Menge neue Details gibt. Laut Bergqvist ist der

IFV Goliath

  mit insgesamt sechs verschiedenen Kanonen bewaffnet, munitioniert die Truppe auf, heilt sie und dient parallel als mobiler Spawnpoint. Von der schweren und regenerativen Panzerung ganz zu schweigen. Ein echtes Biest, das alleine nach der Beschreibung ein Überfahrzeug sein muss. Zu Gute halten muss man den Entwicklern jedoch die Tatsache, dass Battlefield 2142 mit den Kampfläufern der wohl erste Teil der Reihe ist, in dem das Kräfteverhältnis zwischen Piloten und den restlichen Kräften auf dem Feld als ausgeglichen bezeichnet werden kann. Auch der Goliath wird deshalb eine Schwachstelle haben, die es nur zu finden gilt. Zum Beispiel in Form des

Type 36 Hachimoto

, der sich laut dem Interview nun doch zum anfangs beschriebenen Panzerknacker entwickelt. Das extrem schnelle und wendige Gefährt setzt im gestern veröffentlichten Trailer seine Bordkanone zwar nur gegen Infanterie ein, verfügt aber auf der Fahrerposition auf der Position des Gunners aber zusätzlich noch über TV-gelenkte Anti-Tank-Raketen und einen Granatwerfer. Beide Seiten verfügen so über gefährliche Waffen, die dankenswerterweise nicht dem üblichen Ying-und-Yang-Prinzip bei den Fahrzeugen etsprechen. Zum letzten Mal wurde so etwas bei Battlefield Vietnam versucht.

Spiel- und Rankingsystem

Last but not least wird zum Schluss noch die brennende Frage nach dem Ranking-System beantwortet. Mit

Northern Strike

  wird das Portfolio von Battlefield 2142 um zehn weitere Badges erweitert, für deren erreichen Spieler sich jeweils ein Unlock freischalten können. Das kann ein Inhalt des regulären Baums sein, aber auch eins der zehn speziellen Northern Strike Unlocks. Dazu muss der Baum aber vollständig freigeschaltet sein. Dazu werden die neuen Unlocks für Spieler, die mindestens einen Baum komplettiert haben, schon einmal als Field-Unlock zur Ansicht und zur Verfügung stehen. Den Abschluss des Updates markiert eine Frage zum neuen Spielmodus

Assault Line

, auf die es jedoch keine wirklich konkrete Antwort gibt. Klar ist weiterhin, dass vor der Eroberung der gegnerischen Basis alle Flaggen eingenommen werden müssen. Ob das jedoch in Reihe oder wahllos geschehen kann, bleibt weiter ungeklärt. Ohne die Schaltung in Reihe wäre Assault Line nämlich kaum mehr als Conquest mit der Option zum finalen zusammenschießen des Gegners, für die es laut Interview einen speziellen Conquest: Assault Pin geben soll. Na dann mal Prost!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nur mal so am rande auf der ea bf seite gibt es wieder die produktinformationsseite für northern strike

Share this post


Link to post
Share on other sites

27.01.07

Northern Strike: Betatester gesucht

Für den Battlefield 2142 Boosterpack Northern Strike sucht Publisher Electronic Arts seit zwei Tagen Betatester. Gestartet wurde der Aufruf durch US-Communitymanager jamespond im EA-Forum mit dem Verweis auf die Combat Studios, die schon seit einiger Zeit die Tests für Booster und Patches organisieren.

Testen ja, talken nein

Über den Test selbst verliert der Manager sonst nicht viele Worte. Gespielt wird Ranked, wohl um die neuen Upgrades zu testen. Dazu ist die Anwesenheit pflicht. Alles in allem handelt es sich entgegen der Beta für Battlefield 2142 aber um eine exklusivere Veranstaltung unter dem Motto Reden ist Silber, Schweigen ist Gold. Auf den Seiten von Combattesting findet sich deshalb auch nicht viel mehr als ein Bewerbungsformular, in dem man Name, Alter (mind. 18J) und die eigene Motivation festhalten soll.

In English, please!

Die Verkehrssprache für Bewerbung und Test ist Englisch, zusätzlich werden an die Bewerber harte Anforderungen gestellt. Eine Menge Zeit, teamfähigkeit und nicht zuletzt genug schriftliche Sprachkenntnisse, um Fehler und Probleme notfalls als Trouble-Ticket festhalten zu können. Wer das von sich behaupten kann und sich zudem berufen fühlt, erreicht das Formular zur Bewerbung über unsere...

Share this post


Link to post
Share on other sites

interessant ist auf der seite der hinweis was getestet wird,denn da ist ebenfalls vom patch 1.2 die rede

post-18897-1170075374_thumb.jpg

Edited by sackgesichttreter

Share this post


Link to post
Share on other sites
Wieso, ist was mit dem was ich nicht bemerkt hab? :unsure:

Lol ist das ne Fangfrage *g* Der Titanmodus laggt wie Sau besonders wenn du aufm Titan bist mit mehreren Leuten dann gehen die Fps schonmal unter 20. Außerdem haben immer noch viele das Problem das bei ihnen aufm Titan alles schwarz ist!

Share this post


Link to post
Share on other sites

NEWS: Northern Strike, kann auf EA Link runtergeladen werden (im Moment nur vorbestellen), bei mir ist das Fenster oben rechts im Spiele-shop.

Share this post


Link to post
Share on other sites
interessant ist auf der seite der hinweis was getestet wird,denn da ist ebenfalls vom patch 1.2 die rede

post-18897-1170075374_thumb.jpg

Auch interessant dass hier BF2 bei "currently testing" dabei ist.

Ein weiterer Hinweis für einen neuen Patch.

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja schon, aber ich glaube, das nehmen alle viel zu feierlich auf, die werden doch jetzt nix großes raushauen, eher was kleines, was weiß ich, 1.42, wo en bissel was gefixt wird, also mit neuer Map wies so manche hoffen, soweit wirds nicht kommen, da spendier ich sonst einen Kasten V+ (Cola, Lemon etc, was halt gewünscht wird) an die CSU, dafür, das sie uns so gern hat. :bones::bones::ugly:

Share this post


Link to post
Share on other sites

12.02.07

GameStar: Details zu Northern Strike

Glaubt man den Unkenrufen mancher Medien, ist der Betatest für den Battlefield 2142 Boosterpack

Northern Strike

(NoS) bereits zu Ende. Woher diese Erkenntnis stammt bleibt uns weiter unklar, zumal sich weder auf den Seiten von EA noch bei Combattesting entsprechende Meldungen finden. Insgesamt sind wirklich konkrete Infos seit der Veröffentlichung des Readme eher spärlich gesät. Zumindest wenn man von der Übersicht der neuen Unlocks absieht, die eifrige Spieler bereits aus den Dateien der Beta gezogen haben.

Assault Line und Singleplayer

Konkreter wurde jetzte GameStar Redakteuer Fabian Siegismund in der neuesten Ausgabe des GS Podcasts. Auch in der Münchener Redaktion setzt man seit neuestem auf News im Audioformat. Zu hören gibt es dabei nach einem Ausflug in die WoW-Welt allerlei Bekanntes zum Boosterpack, aber auch interessante Details. So kommentiert Siegesmund seine Erlebnisse während des Tests und erklärt dabei den neuen Modus Assault Lines. Der spielt sich ? anders als vermutet ? nicht wie Supply Line (oder auch: Push), sondern lediglich die Base des Gegners ist mit einem speziellen Lock-Mechnismus versehen. Ebenfalls interessant: DICE und EA bauen beim Singleplayer weiter ab. Laut dem Cast wird die neue Version nur noch im Multiplayer spielbar sein. Wer selbst reinhören will, erreicht das File über unsere...

Downloadlinks wie immer in der News (Link siehe oben)

Share this post


Link to post
Share on other sites

News vom 13.02.2007

Northern Strike: Zweiter Trailer released

Im ersten Trailer zum Boosterpack

Northern Strike

 (NoS) kündigte sich die Fortsetzung bereits an, seit gestern ist das neueste Werk von DICE-Regisseur Roland Smedberg der Öffentlichkeit zugänglich. Und vorweg sei eins erwähnt: auch der zweite Teil der Preview enthält am Ende den Ausblick auf eine weitere Karte, was auf insgesamt drei Trailer schließen lässt.

Northern Strike Trailer #2 (86MB)

Mit Brachialgewalt durch Leipzig

War der erste Trailer vom Einsatz des wendigen Speeder auf der Karte Port Bavaria bestimmt, führt uns Smedberg nun ins nächtliche Leipzig. Dort warten die Truppen der PAC im Hinterhalt auf den Vorstoß der EU, die mit einem Goliath in die Stadt vorrücken. Allerdings schlägt die Attacke fehl und weder EMP-Beschuss noch ein Orbitaler Artillerieschlag können das Monster stoppen, das sich aus allen Geschützen feuernd scheinbar unaufhaltsam eine Bresche schlägt. Erst gegen Ende kracht ein Jeep in eine der auffällig blau leuchtenden Zellen an der Außenhaut des Fahrzeugs.

Ausblick

Kurz vor Ende des Films wird unter dem Label to becontinued ganz kurz ein Ausblick auf den dritten und damit wohl letzten Trailer gewährt. Zu erkennen ist eine Aufnahme der Brücke von Remagen, die anhand eines Screens im letzten Roundup zu sehen war. Die nächsten Tage werden also noch einmal spannend, wie der heute veröffentlichte Trailer. Wenn DICE eins fehlerfrei beherrscht, dann die Produktion von Filmen.

post-9286-1171372669_thumb.jpg

Mehr Bilder in den News

Share this post


Link to post
Share on other sites

Und weiter geht's....

News vom 13.02.2007

Goliath kurz erklärt | Unlock-Wochenende

Der Dienstag bleibt geprägt von Nachrichten zum neusten Teil der Battlefield-Serie. Wurde am Morgen der zweite von drei Trailern zum Boosterpack

Northern Strike

(NoS) veröffentlicht, folgt am Nachmittag auch die Fortsetzung des Entwicklerinterviews mit Kristoffer Bergqvist. Parallel dazu wird im Battlefield-Portal für das kommende Wochenende (17./18.) eine besondere Unlocks-Aktion angekündigt. Demnach wird allen Spielern auf Ranked-Servern der volle Unlock-Tree zur Verfügung stehen.

Goliath kurz erklärt

In einer zweiten News stellt sich Bergqvist den Fragen... ja wer fragt denn da? So genau ist das nicht ersichtlich, aber innerhalb des Interviews erklärt der Northern-Strike-Producer die Details des Goliath. Wie bereits in den News zum Trailer vermutet, sind die sieben blauen Zellen an der Außenseite für die Reparatur zuständig und müssen zuerst zerstört werden. Danach kann das Fahrzeug selbst angegriffen werden. Die PAC Truppen sollten das Ziel zusammen angreifen, um dem Fahrzeug auf einen Schlag die Schadenspunkte zu entziehen. In der zweiten Frage geht es dann um die Schutzfunktionen des Fahrzeugs für die eigenen Truppen, die sich bei Gefahr in den Goliath begeben oder dahinter Deckung suchen können. Wer im Radius des Fahrzeugs läuft, wird geheilt und erhält Nachschub an Munition.

Neue Screenshots

Als kleinen Leckerbissen gibt es noch einen Satz neuen Screenshots, auf denen die neuen Karten und vor allem der Goliath prächtig zur Geltung kommen. Auf dem mit dem Namen PortBavaria gekennzeichneten Bild ist offensichtlich das Innere eines der Hangars zu sehen, die bisher nur von außen gezeigt wurden. Ebenfalls interessant sind die Details der Brücke von Remagen auf einem der Goliath-Bilder.

post-9286-1171402249_thumb.jpg

Mehr Bilder in den News!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
Sign in to follow this  

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.