Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Bösewicht

Colin McRae Dirt 2

Recommended Posts

Die neben Need for Speed dienstälteste Rennspiel-Serie bekommt eine weitere Fortsetzung

1fqvl.jpg

Ex-Rallye-Weltmeister Colin McRae verstarb am 15. September 2007 bei einem Hubschrauber-Unfall, der auch seinen fünfjährigen Sohn das Leben kostete. Es war deshalb für uns ein sehr emotionaler Moment, als im März 2008 zu Tränen gerührte Vertreter von Codemasters die GameStar-Trophäe für das Rennspiel des Jahres 2007 entgegen nahmen. Seitdem herrschte Stillschweigen rund um die traditionsreiche Serie. Lange war für die Fans unklar, wie und ob es überhaupt weitergehen soll.

Die Unsicherheit ist Geschichte: Wir haben direkt mit den Entwicklern gesprochen und ihnen die ersten konkreten Infos zu Colin McRae: DIRT 2 entlockt. Für den Producer Adam Askew ist DIRT 2 nicht nur ein Spiel, sondern vor allem auch eine Hommage an den verstorbenen McRae, mit dem ein Großteil seines Teams über zehn Jahre zusammengearbeitet hat. Und deshalb klingt es auch äußerst glaubhaft, wenn er verspricht, dass DIRT 2 seinen genialen Vorgänger in allen Belangen noch übertreffen soll.

Schmutzige Technik

Wie beim Vorgänger sind die ersten veröffentlichten Bilder so genannte Target-Screenshots, die zwar nachbearbeitet wurden, aber die finale Qualität des Spiels repräsentieren sollen. Und wie beim Vorgänger können wir uns das angesichts der fotorealistischen Pracht nur schwer vorstellen. Aber dahinter stecken konkrete Details. Adam Askew ist kaum zu bremsen: »Die Autos bestehen aus 50 Prozent mehr Polygonen, wir haben außerdem die Schmutz-, Reflektions- und Deformations-Effekte deutlich verbessert. Eine neue Streaming-Technologie ermöglicht uns einerseits schärfere und realistischere Texturen, andererseits auch eine höhere Weitsicht. Besonders stolz sind wir aber auf unsere physikalisch modellierten Wasserobeflächen. « Obwohl es der aufgewühlte Matsch auf unserem Nacht-Screenshot vermuten lässt, wird es in GRID 2 keine deformierbaren Fahrbahnoberflächen wie in Sega Rally geben. »Wir haben damit experimentiert, aber letztendlich festgestellt, dass die Rennen dadurch zu sehr vom Zufall abhängen und deshalb weniger Spaß machen. Darum investieren wir die dafür nötige Rechner-Power lieber in eine verbesserte Physik-Engine«, so Askew. Das lässt so weit auf einen echten Pracht-Raser hoffen, aber auch einen außergewöhnlichen Hardware-Fresser befürchten, eben wie beim Vorgänger. Askew wiegelt ab: »Wir haben aus unseren Fehlern gelernt. Diesmal machen wir keine Konsolen-Portierung, sondern entwickeln die PC-Version parallel und mit der gleichen Sorgfalt. Wir unterstützen Mehrkern-Prozessoren und SLI-Grafikkarten. Ein Benchmark-Programm hilft beim Einstellen der Optionen, was dieses Mal auch ohne Programm-Neustart funktioniert.«

Versiffter Wohnwagen

DIRT 2 schenkt uns nicht nur eine hübschere Optik, sondern auch einen Wohnwagen. Der soll, wie die Garage in Race Driver: GRID, Ihr Zuhause und Hauptmenü für den Karriere-Modus werden. Je höher Sie in den Ranglisten klettern, desto protziger wird das Innenleben. Atmosphärisch: Durch die Fenster sollen wir direkt auf den jeweiligen Rallye-Austragungsort schauen können. Die Wettbewerbe führen uns wieder rund um den Globus und sollen noch abwechslungsreicher werden als im Vorgänger. Adam Askew hat uns gegenüber bereits eine Rallye durch den malaysischen Regenwald bestätigt, außerdem eine Klettertour durch einen Canyon in Utah (USA) und den so genannten »Battersea Battle« – einen nächtlichen Ralleycross-Wettbewerb mitten in einem stillgelegten Londoner Kraftwerk. Jawohl, Sie haben richtig gelesen: Erstmals seit Colin McRae 2005 schlittern wir wieder auch nach Sonnenuntergang im Scheinwerferlicht um die Kurven.

Spannend für Kletteraffen: Im neuen Trailblazer-Modus kraxeln Sie nicht nur bergauf, sondern rutschen auch wieder hinunter. Das klingt nach einer enormen Belastungsprobe fürs Bremspedal. Die ersten Bilder lassen zudem darauf schließen, dass wir uns dabei sogar mit KI-Konkurrenten auseinandersetzen müssen.

Eingesaute Freunde

Gewonnene Preisgelder werden wir wie im Vorgänger in erster Linie in neue Autos investieren. Management-Elemente wie in GRID sind nicht geplant. Askew begründet die Entscheidung: »Das passt einfach nicht zum Offroad-Sport – es geht nur um dich, deinen Wohnwagen und deine Freunde.« Aha, Freunde – also doch ein neues Karriere-Element? Askews Auskunftsfreude nimmt rapide ab, dennoch lässt er sich zumindest ein paar Andeutungen entlocken. So werden wir im Verlauf der Karriere tatsächlich Freundschaften mit anderen Fahrern schließen dürfen, darunter sogar lizenzierte Stars wie der mehrfache XGames-Gewinner Travis Pastrana. Diese Freunde sollen uns in erster Linie zu neuen Offroad-Events einladen, aber auch von Zeit zu Zeit an unserer Seite fahren. Wir sind gespannt, denn Team-Rennen hat es bislang noch in keinem McRae-Spiel gegeben.

Sauberer Multiplayer

Und was bleibt für Serienfans der ersten Stunde, die einfach nur den klassischen Etappen-Kampf gegen die Uhr bevorzugen und sich im Vorgänger etwas vernachlässigt fühlten? Auch hierfür hat Askew eine passende Antwort parat: »Der traditionelle Rallyesport ist in DIRT 2 ein ganz wichtiges Element, das wir zudem entscheidend verbessert haben: Erstmals gehen die Fahrer wie in der Realität nacheinander an den Start, du bist also nicht mehr allein auf der Strecke.« Trotz gewisser Sicherheitsabstände kann es also passieren, dass wir auch auf einer engen Rallye-Etappe ein Überholmanöver riskieren müssen. Das verspricht vor allem mehr Spannung im Multiplayer-Modus. Gut so, denn der war schließlich der einzige große Schwachpunkt des Vorgängers. Askew ist sich dessen bewusst: »Du wirst dieses Mal nahezu alle Solo-Rennmodi auch online ausfahren dürfen. Außerdem arbeiten wir an einer ganzen Reihe von coolen Community-Funktionen. Welche das sind, darf ich allerdings noch nicht verraten.« Klingt trotzdem vielversprechend – wie eigentlich alles, was uns Andrew Askew zum neuen DIRT angekündigt hat. Wenn er und seine Jungs diese hochgesteckten Ziele tatsächlich erreichen, wäre Colin McRae sicherlich stolz auf seine ehemaligen Kollegen.

Gamestar

DirectX 11: Dirt 2 erstes offizielles Spiel - Update: Screenshots bisher nur DX10

1lqbj.jpg

25rpl.jpg

Codemasters hat das Rennen um das erste offiziell angekündigte DirectX-11-Spiel mit Dirt 2 gewonnen. Wie der Publisher mitteilte, wird Colin McRae Dirt für den PC von September auf Dezember verschoben, um dem Spiel die entsprechende Unterstützung für die kommende Spiele-API von Microsoft zu spendieren.

Codemasters teilt zwar nicht im Detail mit, welche der DirectX-11-Features wie Compute-Shader, Tesselation, Multithreading, Dynamic-Shader-Linking oder zusätzliche Texturkompression-Techniken bei der EGO-Engine eingesetzt werden. Man wolle aber "die neuen Möglichkeiten von DirectX 11 in Colin McRae: Dirt 2 einsetzen und so eine noch realistischere Racing-Umgebung zu erschaffen." In der Pressemitteilung nennt Codemasters Hardware-Tesselation für die Darstellung von Wasser und anderen Oberflächen sowie für die Verbesserung der Zuschauer-Animationen. Außerdem wolle man "von Anfang an neue Schlüsseltechnologien wie Hardware Tesselation, Multithreading und Shader Model 5.0 nutzen und so das realistischste, fesselndste und aufregendste Rennspiel-Erlebnis der Industrie abliefern."

PCGamesHardware

2xohf.jpg

3ktay.jpg

bearbeitet von Bösewicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Wie beim Vorgänger sind die ersten veröffentlichten Bilder so genannte Target-Screenshots, die zwar nachbearbeitet wurden, aber die finale Qualität des Spiels repräsentieren sollen. Und wie beim Vorgänger können wir uns das angesichts der fotorealistischen Pracht nur schwer vorstellen. Aber dahinter stecken konkrete Details. Adam Askew ist kaum zu bremsen: »Die Autos bestehen aus 50 Prozent mehr Polygonen, wir haben außerdem die Schmutz-, Reflektions- und Deformations-Effekte deutlich verbessert. Eine neue Streaming-Technologie ermöglicht uns einerseits schärfere und realistischere Texturen, andererseits auch eine höhere Weitsicht. Besonders stolz sind wir aber auf unsere physikalisch modellierten Wasserobeflächen. « Obwohl es der aufgewühlte Matsch auf unserem Nacht-Screenshot vermuten lässt, wird es in GRID 2 keine deformierbaren Fahrbahnoberflächen wie in Sega Rally geben. »Wir haben damit experimentiert, aber letztendlich festgestellt, dass die Rennen dadurch zu sehr vom Zufall abhängen und deshalb weniger Spaß machen. Darum investieren wir die dafür nötige Rechner-Power lieber in eine verbesserte Physik-Engine«, so Askew. Das lässt so weit auf einen echten Pracht-Raser hoffen, aber auch einen außergewöhnlichen Hardware-Fresser befürchten, eben wie beim Vorgänger. Askew wiegelt ab: »Wir haben aus unseren Fehlern gelernt. Diesmal machen wir keine Konsolen-Portierung, sondern entwickeln die PC-Version parallel und mit der gleichen Sorgfalt. Wir unterstützen Mehrkern-Prozessoren und SLI-Grafikkarten. Ein Benchmark-Programm hilft beim Einstellen der Optionen, was dieses Mal auch ohne Programm-Neustart funktioniert.«

Steh ich auf dem Schlauch oder hat sich da irgendwer vertan?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab ich mir auch grad gedacht.

Aber der erste Dirt Teil war ja sowas von unter aller Kanone.

Langweilige Karriere und die Grafik war grauenvoll.

Seit wann gibts denn Dirt? So lange wie Need for Speed?

Ich dachte es gäbe nur Dirt (1) und sonst nichts. Oder ist damit dieses Colin MC Schießmichtot gemeint?

bearbeitet von K.Jefferson

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

es geht um die colin mcrae rally spiel serie, dirt ist doch bloß ein untertitel, wie shift bei nfs

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Aber der erste Dirt Teil war ja sowas von unter aller Kanone.

Langweilige Karriere und die Grafik war grauenvoll.

Die Grafik war doch gut!? Haben wir das gleiche Spiel gespielt?

Okay die Karriere war so nana.....

Aber mir hat/macht der erste Teil sehr viel Spaß.

Der zweite Teil ist gekauft. :D

bearbeitet von Dayjay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meine das Dirt wo der übelste Bloom Effekt war, das hat mich zu Tode genervt.

Wirklich, die Grafik hätte für ein Rennspiel nicht unpassender sein können. <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wird auf jeden fall gekauft

in dirt kam miener meinung nach das reine ralley-etappen fahren viel zu kurz, dass soll ja hier besser gemacht sein. es gibt nichts geileres als mit einem WRC Wagen die Etappen in Spanien fehlerlos zu fahren.

das rundkurs rumgesockse auf den buckelpisten hat mich immer ohne ende genervt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

D.I.R.T war zu pornös!

aber da auch Forza 2 kommt bin ich mir nicht sicher welches Game ich mir kaufen werde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
D.I.R.T war zu pornös!

aber da auch Forza 3 kommt bin ich mir nicht sicher welches Game ich mir kaufen werde

Fixed ...

mh mal sehen Forza is eben nich schlecht aber dashier sieht auch sehr nice aus :kritisch:

wobei es mir der Subaru seit dem

angetan hat Mein Auto soll sich auch so anhören :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Freut mich sehr :yiiiiha: Ich fande teil 1 schon genial und habe viel Zeit damit verbracht und ich denke das wird mit dem 2. nicht anders werden :daumenhoch:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hammer! :daumenhoch:

Und vorallem,endlich mal jemand,der auch fahren kann in einem Video.

Denke das wird noch mal ein Colin McRae Titel,den ich mir holen werde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der 2te Trailer :D

Ich hoffe mal mein PC packt das Spiel

€: nein ich bin nicht paranoid, hier warn grad noch zwei Trailer

bearbeitet von Bösewicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.