Jump to content
Preyker

Grafikkarte oder Prozessor?

Recommended Posts

Hi,

habe seit gestern auch die BC2-Beta aber leider mit niedrigen FPS-Raten zu kämpfen. Ich schätze es sind so um die 15 FPS, mit denen das Spiel läuft. Bin ich alleine auf einem Server läuft es jedoch flüssig, also 30 FPS mindestens.

Ich weiß, mein Rechner ist nicht der beste, allerdings hatte er mit Call of Duty 4 auf hohen Details keine Probleme, deshalb habe ich mir nun optimistisch Bad Company 2 bestellt.

Nur zur eigentlichen Frage: Mein Rechner scheint etwas zu schwach für das Spiel zu sein (habe Grafik natürlich schon aufs Minimum heruntergeregelt), deshalb möchte ich ihn nun aufrüsten. Allerdings weiß ich nicht was. In die engere Wahl kommen auf jeden Fall Grafikkarte und Prozessor, aber was soll ich nun ersetzen?

Hier mein System:

Mainboard: Asrock 4CoreDual-SATA2 R2.0

RAM: Corsair DDR2 XMS2 2GB

CPU: Intel Core 2 Duo E4300 @ 2 GHz OC (mehr Übertaktung lässt das Mainboard nicht zu, d.h. Windows gibt Bluescreen beim Booten)

Grafikkarte: Sapphire Radeon X1950 Pro AGP

Festplatte: Western Digital 80GB (bereits 4 Jahre alt, geschätzte 50 Male gewipet)

Soundkarte: Line6 Toneport UX2

OS: Windows XP Home SP3

Hier die Grafikkarte und der Prozessor, die/ den ich mir holen würde (außer Ihr habt bessere Vorschläge):

Grafikkarte: Gigabyte HD5770

Prozessor: Intel Core 2 Quad Q8400

Wäre für hilfreiche Beratung sehr dankbar!

Link to comment
Share on other sites

Uhhh.

Also ich glaube nur ein Teil zu erneuern wird schwierig. Du brauchst auf jeden Fall ne neue Grafikkarte, aber für AGP gibts da heute nichts wirklich leistungsstarkes mehr.

D.h. du brauchst auch mindestens noch ein neues Mainboard wegen PCIe.

Wieviel Kohle würdest du denn investieren wollen?

Link to comment
Share on other sites

Mein Mainboard hat auch einen PCIe x4 Slot, den könnte man doch benutzen, auch wenn dadurch Leistung verloren geht, oder?

Mehr als 300 Euro möchte ich nun wirklich nicht investieren, weil ich alles andere als ein Hardcore Zocker bin und BC2 eigentlich nur ab und zu spielen wollte, aber halt ruckelfrei...

Link to comment
Share on other sites

Wenn man ganz ehrlich sein sollte wirst du mit einem Upgrade, gleich welcher Art, immer einen Flickenteppich behalten. Wenn überhaupt mit "alter" Hardware nachrüsten würde ich an deiner Stelle eBay durchkämmen und dort die besagten Teile einholen!

- Deine CPU ist an der Leistungsgrenze

- Deine Grafikkarte entspricht dem Minimum

- RAM darf auch ruhig 3GB sein, aber dein MB unterstützt nur Dual-Channel DDR2 667

- Motherboard unterstützt nur PCI-E x4

Sieht man es rein praktisch wirst du so oder so zu keinem wirklich guten Ergebnis kommen, zumindest nicht wenn man die Kosten dafür sieht.

Für 300,- Euro findet man überall in Shops, Zeitschriften und Auktionshäusern Hardware-Bundle mit CPU; Kühler; MB; RAM, die am Ende dein geplantes Upgrade übertrumpfen werden. Dann noch 130,- Euro für zB eine Graka HD4890 dazu und es passt (schon) wieder. Man sollte aber ausdrücklich betonen das weitere 200,- Euro Einsatz auch einen weiteren Quantensprung hervorbringen, also auch ein Upgrade in o.g. Form zu überdenken wäre.

Link to comment
Share on other sites

Sehe ich auch so. Am besten sparst du noch ein bisschen und holst dir dann für 500€ einen richtig guten PC. Heutzutage ist die Hardware auch etwas langlebiger als früher, d.h. kannst auch noch in 2 Jahren gut auf hohen Details neue Spiel spielen(obwohl das ja immer relativ ist).

Ich würde folgendes vorschlagen:

Intel I-5

AMD 5770

und 4 Gb ddr3 Speicher

dazu noch passendes Netzteil und Mainboard.

Link to comment
Share on other sites

Ich denke auch so.

Man könnte zwar eine neue Graka dort nutzen (x8 zu x16 sind nur ein paar Prozente Unterschied in der Leistung, bei x4 sind aber nochmals mehr, wodurch deine neue Graka gleich mal vielleicht 5-10% weniger leisten würde) aber dann würde dein CPU sicher die Leistung begrenzen.

Anders herum auch, würdest du dir ein Quad kaufen, dann würde deine Graka die Leistung begrenzen.

Warte mal ab, ob mit der Finalversion dann vielleicht Besserung kommt, obwohl von 15 FPS wahrscheinlich keine 100%ige Steigerung auf "flüssigen bzw. akzeptablen" 30 FPS zustande kommen wird.

Ich würde an deiner Stelle überlegen, ob es sinnvoll ist 300€ zu investieren, wenn du das Game nur manchmal zocken willst und sonst auch nicht viel zockst.

Wenn du aber unbedingt BF spielen must (verstandlich :whistling: ) und vielleicht noch das eine oder andere Spiel der Zukunft eventuell bei mittelmäßigen mit niedrigen Einstellungen spielen möchtest könntest du auch schon für 400€ ein gutes System auf die Beine stellen. Für Spiele der Zukunft auf Low vielleicht auch schon ab 300€.

Ein Gigabyte UD3 als MB, ein Phenom II X3 und die besagt HD5770 + 2-4 GB Ram kannste für 300-400€ stemmen.

Das wäre zumindest was, womit du auch noch das eine oder andere Jahr überstehen kannst.

Wenn du noch ein wenig mehr sparst wüde ich einen 4-Kerner von AMD kaufen (Preis-Leistungsmäßig ab 85€, sehr günstig). Intel würde ich persönlich nicht empfehlen, wenn es um das beste Preis-Leistungs-Verhältniss mehr in Richtung Preis geht.

Case kannste ja bestimmt behalten und vielleicht auch das NT.

Aber einzelne Komponenten aufzuwerten ist wahrscheinlich keine gute Wahl.

Edited by Koplsc
Link to comment
Share on other sites

Danke erstmal an alle, die mir bisher so nett helfen! ;)

Also die ATI Radeon HD 5770 kommt für mich jetzt nicht mehr in Frage, weil die ja nicht mit der Beta kompatibel ist (kann nicht so lange warten, bis das Spiel da ist; wofür hab ich's denn vorbestellt? ;) ). Meine 2GB RAM entsprechen doch eigentlich den empfohlenen Systemvorraussetzungen, wieso sollte ich da aufrüsten? Ich finde 2GB sind schon irre viel... Und zum Prozessor: den hab ich mir damals extra für Battlefield 2142 gekauft und jetzt reicht er schon wieder nicht?

Ich finde das Problem liegt auch ein bisschen an Battlefield selbst. Die niedrigsten Grafikeinstellungen sehen schon verdammt gut aus und zugleich zu gut für meinen Rechner. Zum Vergleich: BF2142 läuft auf höchsten Einstellungen (kein AA) butterweich, es ruckelt nur kurz am Anfang einer neuen Runde für 2-3 Sekunden. Dagegen ist BC2 unspielbar, also man kann nicht vernünftig zielen, ist ja klar bei so niedrigen Frameraten.

Könnte ich mir nicht einfach ne neue (PCIe)-Graka und den vorgeschlagenen Prozessor (Intel Core 2 Quad Q8400) holen, und alles wär gut? Ich brauche auch keine 100 FPS, ich will nur nicht, dass es spürbar ruckelt, also 50 FPS wären so mein Minimum.

PS:

Wenn man ganz ehrlich sein sollte wirst du mit einem Upgrade, gleich welcher Art, immer einen Flickenteppich behalten.

Das ist er auch jetzt schon ;) Habe den Rechner vor, ich glaube, vier Jahren bei Penny gekauft und seitdem alles bis auf Festplatte und DVD-Brenner ausgetauscht, mehrmals ;)

Edited by Preyker
Link to comment
Share on other sites

Wenn man ganz ehrlich sein sollte wirst du mit einem Upgrade, gleich welcher Art, immer einen Flickenteppich behalten.

Das ist er auch jetzt schon ;) Habe den Rechner vor, ich glaube, vier Jahren bei Penny gekauft und seitdem alles bis auf Festplatte und DVD-Brenner ausgetauscht, mehrmals ;)

Und genau deswegen würde ich aus "dem Bauch heraus" sagen das sich jede weitere Investition nicht wirklich lohnt.

Natürlich kannst du im besagten Rahmen aufrüsten, allerdings solltest du dabei auf keinen Fall Neupreise wie vom Händler hinlegen. Wie bereits geschrieben wäre der Weg in ein Online-Auktionshaus wirtschaftlich gesehen noch ok.

Der Unterscheid ob man nun 4 Lanes oder 16 Lanes für seine Graka zur Verfügung hat ist mehr als nur ein paar Prozent. Gerade wenn man eine Moderne Karte nutzt die ordentlich Durchsatz hätte, sie dann aber auf x4 (Lanes) runterschraubt, wäre der Vorteil für die Katz. Man gibt quasi Geld aus für Technik die man nicht (aus)nutzt.

Für das grobe Verständnis: PCI-Express

Link to comment
Share on other sites

@Mac Attack: Das stimmt, hier mal ein Beispiel bezüglich der 4 Lanes: HIER

Also an sich kannste einfach einen neuen Prozi und ne neue Graka kaufen, jedoch würde ich da keine Neuware kaufen, da das System dann wegen den anderen Komponenten in 2-3 jahre wieder ein totales Upgrade benötigt und wenn du jetzt weniger ausgibst fällt dann die Anschaffung eines Neusystems leichter.

Naja ich kann ja nix für dich entscheiden, ich würde aber 400€ für einen neuen ausgeben.

Und das mit dem nicht warten: Du hast dir das Spiel zum 4.3.2010 vorbestellt und nicht für die Beta im Februar.

Wenn du nicht warten kannst und den "teuren" Problemen keine kostenfreie Lösung durch die Software in Form der richtigen Vollversion und offiziellen Treibern von ATI keine Chance gibst, dann weiß ich auch nicht weiter...

Anfang März kommt das raus, April kommt dann schon der zweite Treiber nach dem Start der Vollversion raus, solange würde ich noch zu 100% warten.

Achso und zu den 2GB Ram: Die reichen echt aus. ^^

Naja musst du wissen aber wenn dein Geld nicht so locker sitzt, dann warte ab. :daumenhoch:

Edited by Koplsc
Link to comment
Share on other sites

Also die ATI Radeon HD 5770 kommt für mich jetzt nicht mehr in Frage, weil die ja nicht mit der Beta kompatibel ist (kann

nicht so lange warten, bis das Spiel da ist; wofür hab ich's denn vorbestellt? ;) ).

Dann geh halt mit einer Karte von Nvidia. Die GTX260 ist eine schöne Budget Karte und kanns auch, wenn auch sie was mehr Strom frist als die 5770.

Meine 2GB RAM entsprechen doch eigentlich den empfohlenen Systemvorraussetzungen, wieso sollte ich da aufrüsten?

Ich finde 2GB sind schon irre viel...

Naja 1.5GB sind meistens Allein schon für das Betriebsystem und Hintergrundanwendungen weg. Ich laufe mit 4GB und empfinde das schon fast als zu wenig, werde in ein paar Wochen auf 8 hoch gehen. 2 mögen reichen, aber schnelle Mapladezeiten (<20sec) sind es mir wert. ^^

Und zum Prozessor: den hab ich mir damals extra für Battlefield 2142 gekauft und jetzt reicht er schon wieder nicht?

Der Prozessor ist aber auch fast 2 1/2 Jahre alt, da haben sich Welten getan seit BF2142.

Ich finde das Problem liegt auch ein bisschen an Battlefield selbst. Die niedrigsten Grafikeinstellungen sehen schon verdammt gut aus und zugleich zu gut für meinen Rechner. Zum Vergleich: BF2142 läuft auf höchsten Einstellungen (kein AA) butterweich, es ruckelt nur kurz am Anfang einer neuen Runde für 2-3 Sekunden. Dagegen ist BC2 unspielbar, also man kann nicht vernünftig zielen, ist ja klar bei so niedrigen Frameraten.

Die Frostbite 2 Engine ist eben ein ganz neues Baby. :) Viel Bling zieht die Leistung runter, aber die Explosionen sehen traumhaft aus!

Könnte ich mir nicht einfach ne neue (PCIe)-Graka und den vorgeschlagenen Prozessor (Intel Core 2 Quad Q8400) holen, und alles wär gut? Ich brauche auch keine 100 FPS, ich will nur nicht, dass es spürbar ruckelt, also 50 FPS wären so mein Minimum.

Wie alle meine Vorredner schon gesagt haben, tu Dir den Gefallen und hol ein neues System. Es muss nicht das neueste sein, (Herbst letzten Jahres reicht vollkommen) Aber stimm es aufeinander ab und Du wirst richtig viel Freude haben!

Klar sind 500€ viel Geld und Du willst die Beta jetzt spielen und nicht erst mit der Full in ein paar Wochen, aber wie gesagt es wird sich lohnen zu warten!

Wenn Du magst, dann können wir Dir ein schönes Sys zusammenstellen für einen guten Preis.

Edited by N24Reporter
Link to comment
Share on other sites

Wow, mein Geld scheint euch ja richtig am Herzen zu liegen ^^ :P

Scherz beiseite; ist wie gesagt echt super nett von euch allen, dass ihr mich so gut beratet, danke, wirklich!

BTT:

Seit Jahren überlege ich, mir vllt. mal einen Labtop zuzulegen, allerdings ist das Preis-/ Leistungs-Verhältnis da natürlich nicht so gut. Wäre jedoch auch dazu bereit sowas mal ein Jahr lang in Raten zu zahlen. Bei one.de gibt es Notebooks die mich ansprechen würden (z.B. das hier, wobei es "nur" einen 2-Kern Prozzi hat). Das wäre für mich auch noch ein tragbarer Preis (zum 18ten bekommt man scheinbar ganz gut Kohle ;) ). Oder könnt ihr mir was besseres empfehlen? Oder würdet ihr mir ganz von einem Notebook abraten? Ich geh halt ab und zu mit meinem Tower zu nem Kumpel, aber mit nem Notebook wär das natürlich viel einfacher... Und: Was haltet ihr von den Systemen auf ? Ich weiß, dass die meisten sagen, es sei besser keine Fertig-Rechner zu kaufen, sondern selbst alles einzeln zusammenzustellen, aber darin bin ich seit dem Absetzen des PC PowerPlay-Magazins einfach nicht mehr fit genug drin, um das noch hinzukriegen. Es sei denn ihr stellt mir was schickes zusammen, wie "N24Reporter" es vorgeschlagen hat ;) . Bad Company 2 flüssig auf hohen Einstellungen spielen zu können sollte damit dann bitte möglich sein.

Edited by Preyker
Link to comment
Share on other sites

Ersteinmal ist one.de in letzter Zeit oft negativ aufgefallen, und zweitens ist das völlig unsinnig bei Pc Hardware in Raten zu zahlen. Wartet man einen Monat ist doch alles schon wieder 10% billiger. Da ärgerste dich im Nachhinein einfach. Besser: Selber sparen.

Die Frage Laptop oder PC muss jeder für aufgrund seiner eigenen Ansprüche entscheiden. Arbeitest du viel und würdest gern mal auf der Couch tippen, oder gehst oft auf Lans und brauchst deshalb was mobiles?

Wenn es dir aber schlichtweg nur um das Zocken geht, hat der PC einfach ein viel größeren Nutzen.

Guck dir nochmal meinen ersten Post an, mit der Hardware bekommst dann BC2 auf hohen Anfoderungen flüssig zum laufen.

Edited by Entenkiller
Link to comment
Share on other sites

Laptops mit denen man aktuelle Titel problemlos zocken kann, sind idR doppelt bis 3 mal so teuer wie gleichpotente Desktoplösungen.

Investier einfach mal ein paar € in ne PCG Hardware. Da sind allgemein in jeder Ausgabe PC-Setups in verschiedenen Preisklassen drin, von denen man sich inspirieren lassen kann.

Was man wirklich an Hardware brauchen wird um BC2 am Ende mit max Details flüssig zocken zu können, kann dir zum jetzigen Zeitpunkt sicher noch niemand orakeln.

Link to comment
Share on other sites

Oder würdet ihr mir ganz von einem Notebook abraten?

JA!

Wie Masterohh schon sagte, Du zahlst Dich dumm und dämlich für einen Laptop, der BC2 rund spielen wird können.

Mach es wie beschrieben und Du wirst Deine Freude haben. Plus es muss nicht immer ein Tower sein, nimm nochmal 60 in die Hand und kauf ein Midi Gehäuse, das ist dann auch nicht so unhandlich. :)

Link to comment
Share on other sites

Naja gut, wenn es schon bei nem Tower bleibt, dann möcht ich mein aktuelles Gehäuse aber behalten, das gefällt mir bisher immer noch am besten und war auch recht teuer; zudem habe ich es mit blau beleuchteten Seitenfensterlüftern ein wenig "gepimpt" :P.

Ich kann mich generell noch nicht mit der Idee anfreunden, nen komplett neuen Rechner zu kaufen, weil es Teile gibt, die echt noch verwertbar sind, wie:

CPU-Kühler: Arctic Cooling Freezer 7 Pro

DVD-Brenner: Fujitsu Siemens 16x irgendwas... er funktioniert jedenfalls gut

Netzteil: LC Power 550W Green Power

(evtl.) RAM: Corsair DDR2 XMS2 2GB

Also ich finde da könnte man noch Geld sparen, wenn ich diese Teile einfach behalte...

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now


  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.