Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Trinità

Tigertötung im Zoo Magdeburg - Alle Bekloppt ?

Recommended Posts

http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/7419686.html

Die Freaks behaupteten sogar das einige den Tränen nahe waren als sie sich dafür entschieden haben.

Sind die Leute nur noch bekloppt ?

Ich gehe zwar davon aus das 99% der Leute hier fast jeden Tag Säugetiere fressen aber ich denke mal vielleicht findet der Thread oder ich wenigstens etwas anklang. Bin mal gespannt auf eure Aussagen.

bearbeitet von Trinità

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sind Schmuse-, "Kuscheltiere" wo dann im Nachhinein immer so was gesagt wird,

auch wenn ich jeden Tag meine Portion Rind esse, Tiger in Deutschland = Tier zum Anschauen.

Find ich aber dennoch übertrieben, ich vermute davor wurde alles genau überprüft bzw. besprochen, und dann erst im Nachhinein von irgend einer besorgten Omi gemeldet, dass sowas nicht passieren darf etc.

Mir persönlich ist es wayne, wenn die eben nicht zur Zucht geeignet waren, hätten sie die Tiere aber dennoch iwo aussetzen können? (Afrika.. - Deutschland hat ja genug Geld um sowas zu verschicken^^ )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Sind Schmuse-, "Kuscheltiere" wo dann im Nachhinein immer so was gesagt wird,

auch wenn ich jeden Tag meine Portion Rind esse, Tiger in Deutschland = Tier zum Anschauen.

Hä ? Mir ist der komplette Sinn und Zusammenhang dieser beiden Satzteile nicht zu greifen. Kannste mir das mal genauer erklären ?

Find ich aber dennoch übertrieben, ich vermute davor wurde alles genau überprüft bzw. besprochen, und dann erst im Nachhinein von irgend einer besorgten Omi gemeldet, dass sowas nicht passieren darf etc.
Was findest du denn nu übertrieben ? Das alles geprüft wurde oder ne Omi was gemeldet hat ? Hast du den Bericht überhaupt gelesen ? Da wurde gesagt wer es gemeldet hat und ob geprüft wurde.

Und selbst wenn alles genau geprüft wurde ist das noch lange kein Grund sowas zu tun und da ist es gut wenn Leute dagegen gehen. Eben dazu ist der Thread doch da um über solchen Wahnsinn zu sprechen...

Mir persönlich ist es wayne, wenn die eben nicht zur Zucht geeignet waren, hätten sie die Tiere aber dennoch iwo aussetzen können? (Afrika.. - Deutschland hat ja genug Geld um sowas zu verschicken^^ )

Hast du überhaupt eine Ahnung wie man Tiger auswildert ? Was soll der blöde Spruch das DE genug Geld hat um sowas zu verschicken ? Das sie eventuell ohne sich fortzupflanzen die perfekten Tiere gewesen wären für einen Zoo. Reinrassiges gehört in die Wildniss und nicht reinrassige würden reichen damit sich Gattung Mensch eine andere Gattung hält und begaffen kann.

Finde dein Post echt dämlich. Komplett. Ich glaube du hast auch weder mal nachgedacht noch irgendwas gelesen.

bearbeitet von Trinità

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klingt vielleicht brutal: Der Zoo hat in diesem Fall die Aufgabe, ne bedrohte Tierart zu erhalten. Das geht aber nicht,wenn man nur noch Hybriden züchtet. In diesem Fall wurden sogar noch Alternativen geprüft, die sich aber leider nicht ergeben haben. Hätt sicher ne Menge Privatleute gegeben, die sich bereit erklärt hätten (Liebhaber, reiche Angeber, Chinesen...Scherz!).

Kannst ja schon froh sein, das eingeschläfert wurde und nicht wie früher aufm Bauernhof mitm Kopf gegen die Wand.

Der MDR oder dieser Verein oder alle jetzt Entsetzten hätten ja Spenden können.

Btw was frisst so ein Tiger und wie wird DAS getötet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eben wurde nicht genau geprüft denn die Tiere wären wo anders in einem anderen Zoo untergekommen.

Ausserdem muß sich nicht jedes Tier vermehren. Die hätten sie einfach zum anschauen nehmen können. Aber ich glaube das kann man nur mit einem gewissen Gespür für das Leben auf unserer Erde und eine gewissen Respekt gegenüber anderen Lebewesen ausser dem Mensch verstehen.

Ich will mich nicht besser machen aber ich glaube es ist einfach das gewisse Etwas in Bezug auf Leben was den Leuten fehlt die sowas nicht schlimm finden. Für mich ist das der typische menschliche Wahnsinn den ich da sehe. Aus dem Grund töten wir uns auch gegenseitig weil wir andere Rassen und Völker nicht als rein ansehen.

In dem Fall müssen Tiere getötet werden. Aber wie wir unser Essen, unsere Pflanzen und die ganzen Saaten verändern und kreuzen und somit die gesamte Natur verformen ist egal.

Einfach Krank. Anscheinend wird sowas nur nach Bedarf verstanden.

Was frisst so ein Tiger und wie wird DAS getötet?

Der würde auch Menschen fressen. Das nur mal nebenbei.

bearbeitet von Trinità

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Da wollte sich jemand nur schnell das Problem soll werden und gibt den Gen Test als Vorwand an. Mit ein bisschen Geduld hätte man die Tiere sicher irgendwo unterbringen können. :daumenrunter:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Finde dein Post echt dämlich. Komplett. Ich glaube du hast auch weder mal nachgedacht noch irgendwas gelesen.

Wenn du meinst.

Der ganze Rummel wurde eh nur wieder von den Medien hochgeschoben..

3 Tigerbabys. WOW.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wann warst du das letzte Mal in einem Zoo?

Die Gärtner schnitzen sich die Spatenstiele z.T. selber weil kein Geld da ist.

Zum anschauen der Tiere muss eventuell ein neues Gehege her + Futter.

Laut dem von dir verlinkten Artikel wurde bei anderen Zoos nachgefragt.

Sowas läuft meisten sogar international (biete Tigerbabys, suche Faultiere etc.).

Hast du dir deinen Link mal selber durchgelesen?

Hab selber meinen Zivi im Tierpark Berlin gemacht, bin mind. 1x im Jahr dort, im Zoo Eberswalde und im Zoo Leipzig.

Fahre auch mal gern in andere Städte, z.B. nächste Woche Hagenbeck Hamburg.

Spende auch regelmässig an den Tierpark.

Inwieweit bist du in der Materie?

Ausserdem haben die Leute in den Zoos ne leicht leicht andere Einstellung zu ihren Schützlingen als Besucher, die leiden nämlich wirklich mit denen weil sie halt mehr als "Arbeit" sind.

Guck dir doch den Affenpfleger vom Zoo Berlin an: der hat die Hälfte der Tiere von Hand aufgezogen.

Wenn so eine Einschläfern-entscheidung ansteht, kannste dir sicher sein, das Alternativen geprüft wurden.

Grad solche Babys stellen nämlich einen nicht unbeträchtlichen Wert dar (siehe Tiertausch).

Es reicht eben nicht, einmal im Leben nen Knut-T-Shirt zu kaufen und zu sagen "Ich bin Retter."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eine emotionale Geschichte. Schwer an die Sache sachlich ranzugehen.

Rationale Gründe des Zoos werden sicher eine Rolle gespielt haben.

Trotzdem eine unschöne Sache. Traurig…

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist sicherlich kein Einzelfall, wobei es bei süßen Tigerbabies natürlich eher den Weg in die Schlagzeilen findet.

Ich frage mich allerdings - mal unabhängig von der Art und Weise, wie sie die Tiere "entsorgt" haben - warum sorgt der Zoo dann nicht im Vorfeld dafür, dass nur reinrassige Zuchttiere zusammen gehalten werden. Solch ein Tiger wird ja nicht von einer umherfliegenden Biene geschwängert. Somit hat der Zoo offensichtlich auch nicht-reinrassige Tiger zusammen mit den sibirischen Tigern gehalten und das Problem selbst verursacht.

Aber natürlich ist die jetzige Lösung einfach billiger, als separate Gehege zu verwenden ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Genau so hätte ich es auch formuliert Holgman. Danke.

Hä ? Der Beitrag war voll von triefender Polemik. Da war nix dran was Substanz hätte.

Vor allem der letzte zeiler mit dem Knut T-Shirt. Erbärmlich. Auch interessiert es nicht ob sich die Gärtner ihre Stiele selber schnitzen. Fakt ist es wurden Tiere umgebracht weil sie nicht reinrassig sind. Und eben genau für solche Tiere sollte ein Zoo da sein.

Da kommt mir bitte nicht mit Zucht und Arterhaltung.

Und ja ich habe den Bericht gelesen. Natürlich. Laut richterlichem Beschluss wurde auch NICHT anständig für eine Vermittlung der Tiere gesorgt.

Und da nutzt es auch herzlich wenig mit der Affengeschichte zu kommen. Wenn dann fragt mal den Affenmann was er von der Tigerermodung hält.

Ich weiß nicht, ihr versucht nur irgendwie was zu rechtfertigen mit halbgaren Gerüchten, Anspielungen und sonstwas.

Ich bin auch weder ein verkappter Öko noch sonst ein entsetzer Biofreak. Aber sowas muß nicht sein. Natürlich werden alle die WAYNE schreien und cool sind und ja auch ma im Tierpark gearbeitet haben genaustens wissen was richtig und falsch ist und solche werden auch niemals anders denken.

Das ist sicherlich kein Einzelfall, wobei es bei süßen Tigerbabies natürlich eher den Weg in die Schlagzeilen findet.

Ich frage mich allerdings - mal unabhängig von der Art und Weise, wie sie die Tiere "entsorgt" haben - warum sorgt der Zoo dann nicht im Vorfeld dafür, dass nur reinrassige Zuchttiere zusammen gehalten werden. Solch ein Tiger wird ja nicht von einer umherfliegenden Biene geschwängert. Somit hat der Zoo offensichtlich auch nicht-reinrassige Tiger zusammen mit den sibirischen Tigern gehalten und das Problem selbst verursacht.

Aber natürlich ist die jetzige Lösung einfach billiger, als separate Gehege zu verwenden ...

Klar gehts nur ums Geld. Wäre Geld da und Platz dann wären sie auch nicht ermordet worden. Bei Tieren gehts halt nur ums Geld. Bei Menschen bald auch. In vielen Bereichen wie Gesundheitsversorgung, krankenkassen ist es bei Menschen auch schon so. Krebs. Chemo---> Tod, das wars. Kurzfassung. Kann man sicherlich nen eigenen Thread zu aufmachen.

@Zitat: Angeblich wurde der Tiger schwanger geliefert und abtreibung wäre ein zu krasser Eingriff für das Zuchttier gewesen.

bearbeitet von Trinità

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So nachdem man sich ordunungsgemäß über die Tötung von 3 armen Tigerbabies echauffiert hat, kann man nun beruhigt in die Mittagspause gehen. Was steht heute auf dem Speiseplan? Kalbsschnitzel oder Lammkotelett?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
So nachdem man sich ordunungsgemäß über die Tötung von 3 armen Tigerbabies echauffiert hat, kann man nun beruhigt in die Mittagspause gehen. Was steht heute auf dem Speiseplan? Kalbsschnitzel oder Lammkotelett?

Geht die Polemik an dich selber ?

Ich bin Vegetarier. Und ein Tiger ist halt ein ECHTER Fleischfresser. Eine Kuh nicht. Nur mal so reingeworfen. Meiner Meinung nach hat keiner das Recht Tiere zu essen.

Es wurde mir nur lange genug als normal eingetrichert. Bin froh aus diesem Kreislauf aufgebrochen zu sein.

Echauffiert hat sich bestimmt auch keiner, nach dem Motto wie es But Alive gesagt hat, Zusehen - betroffen sein - und wegschauen!

Ich fühle nichts für die Babys. Ich bin da ehrlich. Ich fühle auch nichts wenn Tante Hedwig aus dem Nachbardorf gestorben ist. Ich habe die Babys weder gesehen noch bin ich großartiger Tigerfan, irgendwo frisst gerade nen Tiger ne Antilope und die fragt auch keiner ob ihr das gefällt.

Es geht mir nur um das was Mensch mal wieder tut und für richtig hält. Und wie wir Tiere sehen.

Aber nicht umsonst gab es ein Urteil. Auch wenns nur wenig Strafe ist so gabs einen Schuldspruch. Das vergessen hier die wenigsten. Wenn schon ein deutsches Gericht dagegen entscheidet ist das schon was ordentliches und das sollte einigen Polemikern hier mal zeigen das es eben NICHT richtig war. Es waren kerngesunde Tigerbabys.

Es wird sogar versucht gegen das Urteil anzugehen.

bearbeitet von Trinità

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Meiner Meinung nach hat keiner das Recht Tiere zu essen.

Lustig wie du das so einfach sagst, obwohl sich Tiere auch gegenseitig essen, bekriegen.

Ist eben das Gesetz des Stärkeren, und da sich der Mensch nunmal damit ausgezeichnet hat mithilfe von Waffen der Stärkste zu sein, finde dich damit ab.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.