Jump to content

Recommended Posts

Operation: Enforcing Freedom

kampagneVII.gif

Was ist passiert?

Nach dem Umsturz der Regierung in Afghanistan kam es monatelang immer wieder zu kleineren Scharmützeln im ganzen Land. Nachdem die Zahl der Überfälle auf ausländische Hilfskräfte und Plünderungen von humanitären Konvois weiter zunahm, entschied sich die Allianz Westlicher Nationen (AWN) zu einer militärischen Sicherung der Transporte. Die afghanische Regierung ist trotz der innenpolitischen Instabilität empört über diese Verletzung der territorialen Souveränität und fordert zu einem unmittelbarem Rückzug der Militärkräfte auf. Nur wenige Tage später kommt es zu einem Zwischenfall zwischen der Afghanischen Armee und US-Truppen, der zum Tod mehrerer amerikanischer Soldaten führt.

Die AWN kommt daraufhin zu dem Schluss, dass die afghanische Regierung die Kontrolle über das Land verloren hat. Um eine Aufspaltung in mehrere von Warlords geführte Territorien zu vermeiden, soll die angeblich korrupte afghanische Armee und sämtliche Milizengruppen entwaffnet werden. Russland proklamiert seinen Unmut über diese offensichtliche Verletzung nationaler Befugnisse und schließt ein Unterstützungsabkommen mit der afghanischen Regierung. Da sich die AWN in den folgenden Tagen unbeeindruckt weiterhin auf eine Militäroperation vorbereitet, wird kurz darauf ein militärisches Verteidigungsabkommen zwischen Afghanistan und Russland besiegelt.

Wenig später beginnt Operation Enforcing Freedom. Unzählige Soldaten, Panzer und Kampfflugzeuge der AWN beginnen mit der Befriedung der östlich von Kabul gelegenen Regionen im Hindukusch. Diese wurden bereits im Vorfeld als Hochburgen der bewaffneten Milizen identifiziert. Nur Tage später wird die Befreiung der Hauptstadt Kabul aus Händen einer korrupten Polizeieinheit vermeldet. Die afghanische Armee kontrolliert derweil weiterhin die westlichen Ebenen und beginnt mit der Mobilisierung von Reservekräften. Russland hat nach der Invasion sofort das geschlossene Bündnis honoriert und seinerseits Truppen entsendet, die dank Durchgangsrecht durch Tadschikistan innerhalb weniger Tage in Nordafghanistan eingetroffen sind. Mit der Übernahme der Kontrolle der Nordprovinzen bilden die afghanische sowie die russische Armee die Afghanische BefreiungsFront (ABF). Die AWN ist fest entschlossen, auch die letzte Miliz zu zerschlagen, währen die ABF entschieden eine Rückeroberung der besetzten Provinzen anstrebt. Das allgemeine Chaos hat ein durchtriebener Warlord genutzt, um mehrere versprengte Reste anderer Gruppen unter seinem Banner zu vereinen und zwischen allen Kriegsparteien den Gebirgszug um seine Festung in der Stadt Nili einzurichten. Es ist nur noch eine Frage der Zeit, bis die überall lodernden Grenzscharmützel zu flächenbrandartigen Großgefechten werden.

Wie funktioniert das?

Es werden auf einer strategischen Karte so lange Angriffsbemühungen unternommen, bis eine Fraktion die Kontrolle über Afghanistan aufgeben muss. Hierfür wird mit zweiwöchentlich wechselndem Angriffsrecht jeden Sonntag eine Schlacht um eine Provinz gespielt. Bei Sieg wird diese erobert und ermöglicht ein weiteres Vorrücken sowie ein zusätzliches Einkommen. Dieses Einkommen kann genutzt werden, um für die nächste Schlacht zusätzliche Ausrüstung zu erwerben, die dann mittels Moddings implementiert werden.

Kann ich mitspielen?

Klar, wenn du mindestens 16 Jahre alt bist und du die Regeln des Wargamer Project akzeptierst.

Außerdem brauchst du ein originales Battlefield 2 (mit installierter Modifikation Project Reality), sowie Teamspeak 3 (mit einem funktionierendem Headset). Zusätzlich nutzen wir eine eigens erstellte Minimod, die exklusiv für die Kampagne genutzt wird.

Wann wird gespielt?

Die Schlachten finden immer sonntags, auf dem WGP-Server, um 20:00 Uhr statt.

Welche Teams gibt es?

Es gibt zwei Teams. Die Afghanische Befreiungsfront – ABF, darunter die Middle Eastern Coalition sowie Russland und die Allianz westlicher Nationen – AWN, zu denen die Vereinigten Staaten sowie Großbritannien zählen. Für Spieler die nur selten teilnehmen können, gibt es das Söldnerteam. Alle Spieler, die im Söldnerteam gelistet sind, werden je nach Befarf für die einzelnen Runden entweder der ABF oder der AWN zugeteilt, müsen jedoch auf Beförderungen und Orden verzichten und haben keinen Zugriff auf die Teamforen.

Zur Anmeldung

Zum Wargamer Project

bearbeitet von SFS.eXcalibur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wie ich es schonmal einem [WGP]'ler gesagt habe müsst ihr bevor ihr PR Maps und Mod modifiziert und zum download anbietet die Permission vom PR Management einholen

genaueres gibts hier: http://www.realitymod.com/forum/f388-pr-bf...on-pr-maps.html

sonst kann es passieren das ihr eure Serverlizenz verliert

also SOFORT nachholen bevor konsequenzen eintreten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
also SOFORT nachholen bevor konsequenzen eintreten

Jap schreiben vom anwalt und so :whistling:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
also SOFORT nachholen bevor konsequenzen eintreten

Jap schreiben vom anwalt und so :whistling:

schonmal auf nem server ohne lizenz gespielt ? eben geht nicht :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
also SOFORT nachholen bevor konsequenzen eintreten

Jap schreiben vom anwalt und so :whistling:

schonmal auf nem server ohne lizenz gespielt ? eben geht nicht :P

geht schon, so lang keine neue version raus ist :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Amok@ndy,

Danke für den Hinweis.

Nach meinen Informationen ist das abgesprochen. Ich werde es aber noch einmal überprüfen.

:)

Nachtrag:

Genehmigung würde von [R-DEV]AncientMan und [R-DEV]UK_Force vor einigen Monaten erteilt.

bearbeitet von SFS.eXcalibur

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hmm für mich sieht die map in deiner signatur sehr nach silent eagle aus ... ich hab allerdings noch keine anfrage bekommen zwecks permission

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

glaubst du jede anfrage geht auch an dich weiter? du bist ein teil eines TEAMS, und nicht die wichtigste schaltzentrale von PR.

wenn die von zwei r-devs die erlaubnis haben, wird das wohl seine richtigkeit haben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da er Maintainer von Silent Eagle ist könnte das durchaus sein.

Aber da die Map von Marco erstellt wurde und der inaktiv ist läuft das meines Wissens nach so, dass das Management entscheidet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab das grad mit dem Management geklärt, also permission ist erteilt

Da er Maintainer von Silent Eagle ist könnte das durchaus sein.

Aber da die Map von Marco erstellt wurde und der inaktiv ist läuft das meines Wissens nach so, dass das Management entscheidet.

das ist egal bloody, ich habe von Marco den auftrag bekommen mich um seine map zu kümmern und ich mache das,

das management kann bei solchen sachen wie spawns ändern etc entscheiden wenn aber jemand die map grundlegend verändern will (zb. anderen wald andere city etc) dann hat der mapper die entscheidung zu treffen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schön was wir das geklärt hätten.

Noch etwas zum modden der Maps. Wir verändern nix an der Landschaft selber. Es wird für die einzelne Schlacht Fahnen bzw. Fahrzeuge (die sich jedes Team „Kaufen“ kann) eingebaut oder entfernt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.