Jump to content

Recommended Posts

Hallo zusammen

Ich bin auf der Suche nach einer neuen Gaming-Maus. Ich habe mich natürlich schon ein Bisschen umgesehen und bin bei diesen drei Logitech Produkten hängen geblieben: G9x; G500; G700.

Da ich in diesem Gebiet jedoch noch wenig Erfahrung habe, hoffe ich auf eure Hilfe. Ich hoffe ihr könnt mich beraten, danke im voraus.

Mfg 08pblma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

G9x ist das beste wenn auch ganz ganz leicht verbesserungswürdig. Teste sie Vorort in einem Media Markt da das Mausrad in der Rasterung Qualitätsschwankungen hat. Ich mußte meine modden damits knackig ist und meine alte G9 ist da besser.

Über G9 geht nix drüber :) N8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Huhu,

Ich war immer ein Fan von Logitech Mäusen.

Besonders die alte G5 hat es mir angetan (habe schon drei kaputtgefahren).

Deshalb habe ich mich seit neuem für den Nachfolger der G5, die G500 entschieden.

Schlicht und gut ist die Maus. In der Hand liegt sie fast genau so wie die gute alte G5.

Zumindest mit den mit Knöpfen überladenen Modellen konnte ich mich bis heute nicht anfreunden.

Die klobige G9x ist halt Gewöhnungssache.

Zumindest von der G700 würde ich abraten.

Einfach nur deswegen, weil sie kabellos ist.

Wenn schon, dann würde ich eine reine PS/2 oder USB Maus benutzen.

Gruß,

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Och so übel ist die G700 nicht... Es liegen 2 Kabel bei, eines um die Maus zu laden, eines als Verlängerung für das Funk-USB-Adapter. Habs etwa 20-30cm vom Mauspad positioniert und merke keinen Unterschied ob ich nun mit angeschlossenem Kabel oder ohne spiel, oder der Adapter direkt im hinteren USB-Port am Rechner steckt. Zugegeben, das Ladekabel ist etwas steif, mich persönlich stört aber auch das nicht. Aber man sollte vernünftige Akkus verwenden, die mitgelieferten schwächeln doch etwas zu früh (reichen bei mir aber trotzdem für nen kompletten Tag). Tasten hat sie mehr als genug, alle frei belegbar + verschiedene Profile, alle frei zu konfigurieren. Bin bisher zufrieden.

Wenn man auf so viele Extratasten keinen Wert legt und rein kabelgebundene Mäuse bevorzugt ist die G500 ne gute Wahl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich würd dir ja empfehlen keine der og zu kaufen , sondern lieber eine mx518 bzw g400. reicht vollkommen aus, hat alles was man braucht und is robust.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um gut spielen zu können braucht man keine spezielle "Gaming"-Maus. Das ist nur Marketing-Bla-Bla um mehr Kohle dafür verlangen zu können.

Das aller aller wichtigste bei einer Maus ist, dass sie gut in der (deiner) Hand liegt.

Ist das nicht der Fall, nützen dir sämtliche Gimmiks und noch so hohe dpi-Raten nichts. Es wird dir keinen Spaß machen damit zu spielen.

Da hilft nur in nen Laden gehen und ausprobieren mit welcher Form du am besten zurechtkommst.

Ich persönlich hatte zuletzt nur Logitech Mäuse (MX500, MX518, G5 und jetzt G500) da ich finde das die gut in der Hand liegen und ich mich an die Form gewöhnt habe.

Allerdings haben die neuen Logitech-Mäuse auch ein paar Schachstellen.

Zum Beispiel find ich diese 4-Wege-Rädchen nicht so dolle. Diese seitlich-scrollen Funktion ist meiner Meinung nach in Zeiten von 16:9 Breitbildmonitoren völlig unnütz und macht das Mausrad unnötig instabil. Es sitzt dadurch doch recht wackelig in der Maus.

Die zusätzlichen Gewichte um das Mausgewicht anzupassen sind ganz nett, aber auch kein Muss.

Das gleiche gilt für die dpi-Umschaltung. Hört sich in der Theorie gut an, der Praktische Nutzen ist aber, gerade in recht schnellen Schootern wie BF3, eher begrenzt. Bis man da umgeschaltet hat ist man meistens schon wieder tot.

Wenn du auf diesen Schnickschnack vezichten kannst und dir die Logitech-Form liegt könnte auch die G400 eine gute Alternative sein.

Ich hab mich dann doch trotz der Nachteile für die G500 entschieden, weil man das Mausrad zwischen Rasterung und Freilauf umschalten kann. Diese Freilauf-Funktion find ich einfach sehr praktisch beim Scrollen auf Webseiten oder in Dokumenten.

Was die G700 angeht:

Ob Funk oder Kabel ist Geschmackssache. Die neuen Funkmäuse haben eigentlich keine Aussetzer mehr.

Solange der Empfänger nicht allzuweit weg ist sollte es da keine Probleme geben.

Ansonsten sehe ich das wie Mc_Crowley, mir wären das einfach zu viele Tasten an der Maus.

Da kommt man nur durcheinander und die Chance ist zu groß, daß man im Eifer des Gefechts die falsche erwischt.

Aber wie gesagt, das allerwichtigste ist, sie muss dir gut (besser perfekt) in der Hand liegen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Um gut spielen zu können braucht man keine spezielle "Gaming"-Maus. Das ist nur Marketing-Bla-Bla um mehr Kohle dafür verlangen zu können.

Quatsch. Steig mal von einer 5-20€ Maus auf eine Gaming-Maus um und sag, dass das kein Unterschied. Gaming-Mäuse habe nicht umsonst ein vielfaches mehr an DPI als die Standart-Mäuse. Du redest doch selbst von der Logitech GX-Reihe, das soll keine Gaming-Maus sein??

Natürlich muss die Maus komfortabel in der Hand liegen, aber das beeinflusst auf keine Weise wie gut man zockt.

Meine G9 besitze ich jetzt schon seit 4 Jahren und würde mir jederzeit das gleiche Model nochmal kaufen. Das Ding ist robust und besitzt eine Reihe sehr geiler Features, wie zum Beispiel der Hüllenwechsel oder eine verstellbare Sensibilität. Die oben schon genannten MX500, MX518 und G5 sind natürlich auch gute Alternativen, und einen Tick billiger nicht zu vergessen.

bearbeitet von gekko434

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Logitech M500, gabs für 30 Ocken im Media Markt. Mich stellt sie definitiv auf einem hohen Leven zufrieden. :daumenhoch:

21824.png

€: Bild in Spoiler gepackt, weil groß

€2: Noch ein großer Pluspunkt: Sie hat ein Kabel :somuchwin:

bearbeitet von R.est I.n H.ell

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe sie roccat kobe + und sie ist der absolute Wahnsinn. Sie liegt wirklich sehr gut in der hand, im treiber kann man verschiedene dpi stufen einstellen, die man per + und - taste Auswählen kann.

Die tasten lassen sich einzeln belegen und man kommt überall ohne Probleme ran.

Die 60€ war sie mir wert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hey.

Ich finde die Mäuse von ROCCAT ziemlich gut. http://www.roccat.org/Products/

Habe mich aber zu der CM Storm Sentinel entschieden (: http://www.coolermaster-usa.com/product.php?product_id=2951

Der Vorteil bei der Maus ist, das du dort 5 Makros einstellen kannst. Kann also dann die Empfindlichkeit verschieden anpassen, und mitten im Game zwischen den Makros wechseln, z.B. das ich (Beispiel: Battlefield Bad Company 2) als Scharfschütze die zu einem makro wechsle, wo die Empfindlichkeit gering ist.

Kannst ja mal schauen ob dir da irgendeine Maus gefällt, kommt ja auch auf dein Budget drauf an.

bearbeitet von TheKillah415

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde dir ja auch ne G5 ans Herz legen, wenn es die noch hgeben würde. Deshalb G400. Ist ziemlich das gleiche in neuer. MX518 würde ich nicht nehmen, da diese mir zu wenige Tasten hat. Mit den zwei zusätzlichen Daumentasten ist die Navigation unter Windows z.b. so genial einfach. In Ordnern, im Browser vor und zurück zu gehen kann mit den Daumentasten eigentlich kaum einfacher und angenehmer sein :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MX518 würde ich nicht nehmen, da diese mir zu wenige Tasten hat. Mit den zwei zusätzlichen Daumentasten ist die Navigation unter Windows z.b. so genial einfach. In Ordnern, im Browser vor und zurück zu gehen kann mit den Daumentasten eigentlich kaum einfacher und angenehmer sein :)

???

die mx518 hat doch 2 daumentasten genau dafür... mehr (daumen)tasten halte ich für schnickschnack

bearbeitet von pnshr

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
MX518 würde ich nicht nehmen, da diese mir zu wenige Tasten hat. Mit den zwei zusätzlichen Daumentasten ist die Navigation unter Windows z.b. so genial einfach. In Ordnern, im Browser vor und zurück zu gehen kann mit den Daumentasten eigentlich kaum einfacher und angenehmer sein :)

???

die mx518 hat doch 2 daumentasten genau dafür... mehr (daumen)tasten halte ich für schnickschnack

Alter, was ist los mit mir :grrrr:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.