Jump to content
NordicViking

Kampf der (Un)Kulturen - wenn Extremisten wüten

Recommended Posts

Gerichtsurteil: "Von "Mohammed"-Karikaturen geht keine Gefahr aus!"

http://taz.de/Urteil-zu-Mohammed-Karikatur...bot/!92901/

Was sagt ihr zu dem "Privat-krieg" zwischen Salafisten vs. Pro-NRW?

Polizisten wurden bei der Schlichtung der Kontrahenten schwer verletzt.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...n-a-831724.html

+++++++++++++++++++

Rockerclub in Köln wurde verboten:

http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,831056,00.html

Wenn die Thematik den Admins zu "heiß" ist, dann entschuldigt bitte den Topic und löscht ihn gerne wieder.

Ich finde es dennoch wichtig zu diskutieren.

bearbeitet von NordicViking

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerichtsurteil: "Von "Mohammed"-Karikaturen geht keine Gefahr aus!"

http://taz.de/Urteil-zu-Mohammed-Karikatur...bot/!92901/

Was sagt ihr zu dem "Privatenkrieg" zwischen Salafisten vs. Pro-NRW?

Polizisten wurden bei der Schlichtung der Kontrahenten schwer verletzt.

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...n-a-831724.html

Wenn die Thematik den Admins zu "heiß" ist, dann entschuldigt bitte den Topic und löscht ihn gerne wieder.

Ich finde es dennoch wichtig zu diskutieren.

na is doch super sollen die sich mal schön gegenseitig klar machen.

wir brauchen dann nur den rest wegräumen. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jo, echt super wenn die Polizisten angreifen....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

das polizisten auf demos (hauptsächlich 1.Mai) schonmal vom schwarzen block mit steinen beschmissen werden, ist ja nichts neues. aber das die direkt angegriffen werden, mit allem was sich gerade anbietet (da wurden ja teilweise latten aus zäunen gerissen, um damit auf die tschakos loszugehen) und vor allem polizisten mit messern anzugreifen, das ist doch ne ganz neue qualität. sowas hat es vorher in deutschland (zumindest meines wissens nach) nicht gegeben.

da wird deutlich, das die salafisten, die ja von unserer kultur schon nichts halten, auch vor dem staat abolut gar keinen respekt haben.

ich schwinge ungern diese keule, aber: wer kann, sollte von denen abgeschoben werden,

und den rest überwacht man. (vorzugsweise übernimmt der staatsschutz/BKA/LKA das, was dabei herauskommt, wenn der verfassungsschutz jemanden beobachtet, haben wir vor kurzem ja erst gemerkt).

gleichzeitig sollte aber auch dringend nach den ursachen für eine solche radikalisierung geschaut werden, um diese zu bekämpfen,

sonst haben wir wieder das gleiche wie mit den rechten: man versucht die npd zu verbieten, und hofft, das damit auch alle nazis verschwinden...

bearbeitet von Angstman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Krieg der Extremisten -

Radikalislamische Salafisten und die rechtsextreme Bürgerbewegung Pro-NRW liefern sich vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen einen Kleinkrieg. Der Staat gerät mehr und mehr zwischen die Fronten. Dabei stehen sich die Extremisten beider Seiten viel näher, als sie es selbst wahrhaben wollen. ..."

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...l-a-831824.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erklär mir mal was denn bitte eine "Unkultur" ist und was das mit dem Thread zu tun hat?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

habe ich hiervon "geklaut":

http://taz.de/Kommentar-Salafisten-und-Isl...ser/!92836/

"Normative Verwendung des Begriffs "Kultur":

Verschiedene Fragen werden aufgeworfen, wenn der Begriff „Kultur“ nicht nur deskriptiv (beschreibend) verwendet wird, sondern auch normativ (vorschreibend) verwendet wird. In diesem Sinne meint „Kultur“ nicht nur das, was tatsächlich vorgefunden wird, sondern auch das, was sein soll, beispielsweise Gewaltfreiheit.

Eine normative Verwendung des Kulturbegriffes ist in der Alltagssprache nicht unüblich, wie man beispielsweise daran hört, dass von einer „Kultur der Gewalt“ wenn überhaupt nur abwertend die Rede ist – eine solche Kultur wäre eine „Unkultur“. Häufig sind also moralische Maßstäbe mit dem Kulturbegriff verbunden. Dabei ergibt sich jedoch die Schwierigkeit, zu bestimmen, was sich etwa unter „Gewalt“ verstehen lässt und wann sie vermeidbar ist. Nicht nur haben verschiedene Kulturen unterschiedliche Auffassungen darüber, wann eine Handlung gewaltsam ist, sondern auch darüber, was durch die Gewalt überhaupt verletzt wird.[23]"

http://de.wikipedia.org/wiki/Kultur#Normat...ng_des_Begriffs

bearbeitet von NordicViking

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Achso.

Dannmuss ich aber sagen, das ich totaler Gegner des Begriffes "Unkultur" bin.

Man kann niemanden vorschreiben, was in seiner Kultur sein muss, damit es als "Kultur" angesehen wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf einem Youtube Video zu den Ausschreitungen:

subahnallah was für eine Ungerechtigkeit Möge allah uns Muslime die Kraft geben allahumme amin ihr kuffar werdet noch das gleiche erleben? aber insallah noch schlimmer dieser arme bruder möge allah ihn mit jannah al firdaus belohnen Allahumme amin

von PsychopatKiller

Manche Menschen :heilpalm:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

kann eh nicht mehr lange dauern ,dann werden sie verboten.

gerade die ideologisch geprägten menschen, können sich nicht zurück halten.

daher sie sorgen schon selber dafür, das sie aus deutschland geschmissen werden.

bearbeitet von Ale42er

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Diesen Kommentar könnte aber auch ein Gegner abgegeben haben, um genau dies zu erreichen (zumindest im Kleinen).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke das Rockerthema sollte einen extra Thread bekommen.

Es gibt soviel Material zu beiden Themen. Es könnte extrem unübersichtlich werden, wenn zu beiden Themen gepostet wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Achso.

Dannmuss ich aber sagen, das ich totaler Gegner des Begriffes "Unkultur" bin.

Man kann niemanden vorschreiben, was in seiner Kultur sein muss, damit es als "Kultur" angesehen wird.

Ja ne klar. Es gibt schon ein sehr distinguiertes Bild eines Homo Modernicus Kulturalis ab, mit Stöcken, Zaunslatten und Messern seine unterschiedlichen Standpunkte bezüglich Karikaturen/Moscheen auszuführen. Bravo! Gutes Argument und jetzt die Steine!

:facepalm:

Unkultur ist ein sooo böses Wort, dass es schon wieder Unkultur beweist es überhaupt zu denken.

@Viking: :daumenhoch: Thema No. 2344&§&727 ohne Einleitung, allgemeine Info oder einen eigenen Gedanken. Keep up the hard work man.

Edit: Grad erst gesehen: Rocker.... Muahahaa. Genau. Faschos, religiöse Fanatiker und Mafia. Same, same.

bearbeitet von KwanzaBot

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur weil deine persönliche Meinung verhindert, dass du Dinge wahrnimmst wie sie sind, bedeutet das nicht, dass sich in dem Fall was geändert hat. Die Mohammed-Karikaturen waren nie kritisch. Eine Karikatur ist immer verletzend, sonst wäre sie ein Comic. Aber da gibts natürlich Abstufungen. Und wenn eine KArikatur nur dazu dient jemand zu verletzen oder zu demütigen, dann ist die Sache mit der MEinungsfreiheit zweitrangig. Oder? Neeee. Geht ja um Muslime, ne Krocke?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.