Jump to content

Recommended Posts

In´ Laden fahren und verschiedene Mäuse ausprobieren, jeder hat andere Hände. Bei mir läuft grad die Roccat Kone Pure, bin sehr zufrieden damit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In´ Laden fahren und verschiedene Mäuse ausprobieren, jeder hat andere Hände. Bei mir läuft grad die Roccat Kone Pure, bin sehr zufrieden damit.

Dem kann ich mich nur anschließen, ohne eine Maus vorher in der Hand gehabt zu haben kauft man grundsätzlich die Katze im Sack.

PS: Mit der Roccat Kone Pure komme ich ebenfalls super klar. Perfekt für meinen "Griff" geeignet und die Qualität steht ebenfalls außer Frage. Hatte dazu auch schon an anderer Stelle was geschrieben.:

 

Kurzer Langzeitbericht zur Roccat Kone Pur (gegen Ende letzten Jahres gekauft).

Die Maus läuft noch wie am ersten Tag und auch die Beschichtung ist noch wie neu. Beste Maus die ich bisher hatte (leicht, kompakt&griffig).

In der Vergangenheit hatte Roccat ja schlecht von sich reden gemacht weil die Mausräder oft kaputt gegangen sind, dass wurde aber schon vor längerem behoben. Die Kone Pur hat jedenfalls sogar ein verstärktes Mausrad mit Titanbauteilen.

10/10

eroqt31ijx4g.jpg

6ub2fbua7z4o.gif

:awesome:

++++++++++

 

Die alten MX518 und 400er die man noch so teuer im Internet bekommt sind reine Restposten, die Produktion wurde schon lange eingestellt. Aber es gibt wohl wirklich „bekloppte“ die für eine Uraltmaus noch derart viel Geld bezahlen, weil sie halt nichts anderes kennen oder haben wollen.

Von Logitech bin ich mittlerweile wieder weg, die Mäuse sind imo einfach zu groß und plump. Empfehle mal ganz spontan die Roccat Kone Pur. Beste Maus die ich je hatte, hochgradig genau, leicht und perfekt für den sg. „Fingertip/Claw Griff“ geeignet. Ob sie für einen selber passt muss man testen.

ej45v3daw8rh.jpg

-------

Ein "ganz klar" gibt es bei Mäusen leider nicht, da jede Person einen anderen Griff bzw. Anforderungen hat. Ich hatte mal eine von der Form her ganz ähnliche Maus wie die G9x getestet und das ging ergonomisch mal gar nicht.

Daher am besten im Geschäft erst "probegreifen".

 

 

 

  • Gefällt mir! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie wäre es mit der selben?

 

Ernst gemeinte Frage jetzt: Warum muss man sich mit Macht was neues kaufen, wenn man doch mit dem alten zufrieden war? Werde ich nie verstehen. :kritisch:

 

Hatte damals eine G700, die mir nach knapp 3 Jahren (gute Zeit für ne Maus mMn) kaputt gegangen ist. Danach hab ich mir zwar welche angeschaut, aber im Endeffekt ist es trotzdem wieder ne G700 geworden. Liegt einfach super in der Hand und hat ein schönes Gewicht. Wobei letzterer Grund selbstverständlich Geschmackssache ist.

 

Edit: Und wenn nicht die, dann ne MX518 ;D

bearbeitet von Th3Z0n3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die MX518 ist doch uralt, nicht mehr zeitgemäß und schon lange nicht mehr erhältlich. Selbst das Nachfolgemodell ist schon lange aus dem Handel verschwunden. Die Maus war zwar mal gut, aber der Sensor ist im Vergleich zu einer modernen Maus komplett überholt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nicht mehr wut? Was ist an dem Sensor denn bitte überholt, außer der DPI-Zahl? Die MX-518 hat einen zuverlässigen optischen Sensor, afaik ohne Beschleunigung und Angle Snapping. Total vorhersehbar und gut zu kontrollieren.

 

Da meine MX-518 sich nach Jahren Benutzung (älteste Hardware ever) so langsam aufgelöst hat (funktionierte zwar noch, war aber nicht mehr schön) hab ich mir die Mionix Naos 7000 gekauft. Wer unsymmetrische Rechtshändermäuse sucht ist da super aufgehoben. Hat auch einen symmetrischen Bruder mit zwei Tasten mehr.

Ähnlicher Sensor zur MX-518 mit ähnlichem Verhalten, aber wesentlich höhere Auflösung. Knackige Tasten und gutes Feeling. Massiv viele Einstellungen im Treiber, von Sensorverhalten bis Farbeinstellungen für die RGB-LEDs. Eine große Einstellung ist aber nicht notwendig, ich hab 5 Minuten drin rumgeklickt und danach nie wieder. Wer da aber was verändern möchte, der kann es auch.

Allerdings im Preis nun etwas angezogen, denke nicht, dass man heutzutage 80€ für eine Maus bezahlen muss. Ich hab sie zum Erscheinen für 50€ bekommen, muss wohl ein Preisfehler gewesen sein.

Generell kann ich mir aber keine bessere Maus vorstellen, wer also das nonplusultra sucht, der findet das in dieser Maus bestimmt.

  • Gefällt mir! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du mit der G700 zufrieden warst (ich bin es), hol dir doch einfach die G700s.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die MX518 ist doch uralt, nicht mehr zeitgemäß und schon lange nicht mehr erhältlich. Selbst das Nachfolgemodell ist schon lange aus dem Handel verschwunden. Die Maus war zwar mal gut, aber der Sensor ist im Vergleich zu einer modernen Maus komplett überholt.

 

Wenn ich das immer lese...nicht mehr zeitgemäß. Ist doch völlig wumpe. :D

 

Klar ist sie alt, aber es ist und war nunmal einer der besten Mäuse überhaupt. Sehe da überhaupt kein Problem darin sich die nochmal zuzulegen. Man muss zwar suchen, aber es gibt sie noch. Und überhaupt ist es völlig relativ ob etwas alt ist oder nicht, wenn man weiß, das es noch funktioniert. Du hast bestimmt selbst auch viele alte Sachen, die nicht mehr zeitgemäß sind.

bearbeitet von Th3Z0n3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte (-wie vermutlich das halbe Forum) auch eine MX518 und im Vergleich mit der Roccat Kone ist das Ding einfach nur noch schlecht (Träge & langsam).

 

Bei aller Liebe zu dem alten Prüll den man mal hatte,...aber das alte Zeug nochmal neu kaufen ist Blödsinn, weil es halt mittlerweile weitaus bessere alternativen gibt. Ich hatte auch mal eine MX300 und die war ebenfalls super, aber außer in einem Museum würde ich das Ding heute nicht mehr anfassen.

 

Edit: Räschtschreibun

bearbeitet von Underdog

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast dich an die Beschleunigung gewöhnt. Ist für mich ein absolutes No-Go.

 

Edit: Also, ich will damit nicht sagen, dass du falsch liegst. Das ist definitiv Geschmackssache. Aber man kann nicht sagen, dass eine Maus veraltet ist, weil sie keine Beschleunigung per Default hat.

 

Auch die Zahl der DPI ist ziemlich nutzlos. Ich kann nicht mehr als 1800 gut nutzen. Hab für ganz genaue Dinge (Paint oder sowas) als erste Stufe 400 eingestellt und falls ich mal aufgrund von fester Geschwindigkeit in einem Spiel das ganze zu langsam hab, dann nutze ich Stufe 3 mit 3000 DPI.

 

Mit welcher Geschwindigkeit man gut klarkommt ist auch abhängig vom Mauspad. Bin von einem rauen Alupad auf ein dickes Stoffpad umgestiegen. Da konnte ich dann wesentlich präziser die Maus halten, brauchte aber wegen dem höheren Widerstand mehr DPI.

 

Kam mit der MX-518 trotz max 1800 DPI (und meist 1200) aber nie in Verlegenheit, das Ding umzusetzen.

bearbeitet von Necrofridge

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.