Jump to content
=kettcar=

US Regierung zieht Kundendaten der Spieleindustrie

Recommended Posts

Nicht wirklich, aber vielleicht überlegt der eine oder andere dann was er preis gibt und ob man dort direkt einkaufen muss

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

95% der Games sind heute eh DRM gesichert.  Die müssen nur kucken was für Spiele man Liste, und wenn man was verdächtiges spielt, die AK74 in BF3 deine Lieblingswaffe ist, und die Insurgent Forces in BF2:SF deine Lieblingsfraktion waren darfst du nicht mehr in die USA einreisen und landet auf ner Terror liste. :ugly:

 

Und ich bin mir sicher das schon alleine wegen meinem Avatar auf irgendeiner Liste gelandet bin *lol*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie könnt ihr es wagen? Die USA sind doch die Guten - unsere Freunde. Das ist alles nur für Eure eigene Sicherheit! :trollface:

 

;-)

 

Edit: Würde mich aber ehrlich gesagt auch nicht mehr wundern, wenn man anhand "auffälliger" Spieleprofile auf irgendwelchen Terrorverdächtigen-Listen landet. Stell ich mir lustig beim Security Check am Flughafen vor. Man darf nicht einreisen, weil man zu ne hohe K/D in einem beliebigen Shooter hat.

bearbeitet von panzerfahrer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden


  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.