Jump to content
UndergroundMan

Anonym surfen?

Recommended Posts

Hey Leutz.. wie schon gefragt, kennt ihr Programme, mit denen man anonym im Internet sich aufhalten kann? Geld spielt erstmal keine Rolle (Funktionalität geht vor).

Danke! :D:D:D

Link to comment
Share on other sites

Ein Proxy wäre vermutlich ein guter Anfang. Benutze ich auch hier für BF-Games, damit meine 12 Fakeaccounts nicht auffliegen.

Link to comment
Share on other sites

Ein Proxy wäre vermutlich ein guter Anfang. Benutze ich auch hier für BF-Games, damit meine 12 Fakeaccounts nicht auffliegen.

12 fakeaccounts??? sogar einer is verboten ( wem sag ich das....)

zum fred: proxi is tatsächlich nicht schlecht aber is man beim explorer nicht auch anonym?

Link to comment
Share on other sites

12 fakeaccounts??? sogar einer is verboten ( wem sag ich das....)

In der Tat! Freaky, ich bin empört. :angry:

Link to comment
Share on other sites

aber is man beim explorer nicht auch anonym?

Nein.

In der Tat! Freaky, ich bin empört. :angry:

:ugly:

Tja, aber erst ab 12 wird man Serveradmin und ab 20 dann Moderator ;)

Da hat es jemand verstanden. ^^ :D

Link to comment
Share on other sites

Tja, aber erst ab 12 wird man Serveradmin

Echt?

Na dann muss ich mir ja noch schnell 3 zulegen!

Link to comment
Share on other sites

:ugly:

Da hat es jemand verstanden. ^^ :D

pfff

es würde mich nicht wundern wenn das forum von maximal 10 leuten getragen wird...und den paar neulingen die das system nicht kapieren und schnell wieder verwirrt abhauen

*renn*

Edited by ET
Link to comment
Share on other sites

Steganos ist nicht anonym. I2P oder Freenet kommen der Sache schon näher.

€igentlich reicht ein Proxy für den Anfang. Wenn man mehr wissen möchte, gibt es dutzende weitere Möglichkeiten... aber sowas wie "die beste" gibt es nicht ;)

Edited by Twist
Link to comment
Share on other sites

Ich habe es so verstanden, das nur die Struktur bei I2P und Freenet P2P ist. Es laufen alle gängigen Sachen wie P2P, Mail, IRC und Web mit dem selben Speed, zusätzlich zu den anonymen Websites. TOR ist ähnlich, benutzt aber Server, einzelne Clients können als Exitnode und/oder mittler zwischen den Servern/Clients fungieren.

Link to comment
Share on other sites

Guest Dr.Erich von Stahlhelm

mit steganos ist man garantiert völlig anonym oder zumindest fast.

entweder kommt man gar nicht mehr auf seiten drauf oder mit einem speed unterhalb eines 56k modems.

das ist zumindest meine erfahrung. also lässt man das surfen sein - und das ist dann hundertpro anonym.

ich hab mal unter steganos die geduld aufgebracht eine seite aufzurufen die einem die ip adresse sagt.

ich erhielt dort die info das ich über einen proxy mit der ip soundso surfe, die adresse meines routers die ip adresse soundso hat und mein provider t-offline ist *lol**lol* also eine einfache website hatte es rausbekommen welche ip adresse mein hinter einem proxy versteckter router hat :) soviel zu steganos.

scheinanonymität mit ultralangsamer geschwindigkeit. vieleicht hab ich ja auch was falsch gemacht - aber steganos hat soo wenig einstelloptionen das man schon sehr in richtung dau gehen muß um da was falsch zu machen - es sei denn ich bin ein dau :D

für p2p werden sich sicherlich angesichts der klagewellen bald lösungen finden. ansätze wie das schon genannte

freenet oder mute werden sicherlich bald benutzerfreundlich und schnell gestaltet. mute verschlüsselt zb die ip adressen in einem dezentralem netzwerk. die verschlüssellung ist so hoch das der aufwand den schlüssel zu knacken wohl kaum dem nutzen entspricht, so weit ich das kapiert habe.

vieleicht gibt es bald auch mal entwicklungen von torrent und esel klienten die in diese richtung gehen.

kademlia2 geht schon in diese richtung. filetopia ist auch ein verschlüsselter p2p klient der leider noch wenige nutzer hat. die verschlüssellung geht avon 64 bis zu 2048bit hoch, was das tauschen zwar sehr langsam machen soll, aber dafür nahezu nicht mehr nachvollziehbar.

der ganze p2p kram ist doch ein ewiges hase und igel spiel.

Edited by Dr.Erich von Stahlhelm
Link to comment
Share on other sites

Vergesst aber dabei nicht, dass ein Proxy nur die IP Adresse des Client verschleiern kann, seine eigene zwangsläufig aber immernoch vorhanden und rekonstruierbar. sprich: wenn jetzt der kleine filesharer hans w. das hier liest und sich denkt: "fein, dann stell ich mir mal zuhause nen proxy auf, damit ich umsonst filme ziehen kann...", dann ist er schon blöd...

Es gibt zwar die Möglichkeit, offene Proxies im Netz zu finden und diese zu nutzen, aber 100% anonym biste damit auch nicht dran. es gibt jedoch bestimmte dienstleister, die dir einen anonymen zugang zum netz verschafen. name fällt mir atm nicht ein, aber google mal ein wenig danach

Link to comment
Share on other sites

pfff

es würde mich nicht wundern wenn das forum von maximal 10 leuten getragen wird...und den paar neulingen die das system nicht kapieren und schnell wieder verwirrt abhauen

*renn*

Auf die Spur gekommen uns der außerirdische ist. Aus dem Weg schaffen wir ihn nun müssen :ph34r:

@Topic: Es gibt wirklich einige Anbieter, über die man Anonym surfen kann. Man klinkt sich üüber Freeware in deren Netz ein und ab diesem Zeitpunkt läuft alles über deren IP-Range. Stand mal in einer PC-Welt glaube ich. Ich suche nachher mal, ob ich die Zeitung noch finde :)

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now


  • Recently Browsing   0 members

    • No registered users viewing this page.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.