Jump to content
Dayjay

Der Linux Thread

Recommended Posts

Gerade gesehen das es noch gar keinen Linuxthread gibt, dafür aber X-Threads über Windows. Also hab ich mir gedacht ich mach mal einen auf. Außerdem wüsste ich nicht wo ich sonst folgende Infos posten sollte....

Grund für den Thread ist der Release von Ubuntu 9.10 in 2 Tagen.

Neben einigen Perfomanceverbesserungen gibt es eine ziemlich umstrittene Neuerung und zwar Ubuntu One.

Mit Ubuntu One bekommt jeder User 2 GB Onlinespeicher gratis(für 10$ im Monat 50GB). Das besondere daran ist das man nicht nur seine Daten darauf speichern kann und diese dann überall wo man sich mit seinen Account einloggt synchronisieren kann, sondern auch E-Mail Kontakte, Notizen und auch Lesezeichen die dann automatisch synchronisiert werden.

Warum ist das ganze dann umstritten? Weil der Part der Software die auf dem Server läuft nicht Open Source ist.

Was haltet ihr davon (und/oder von Linux allgemein)?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich persönlich wüsste nicht, wieso ich Ubuntu One nutzen sollte. Von daher geht mir das Thema ziemlich am Allerwertesten vorbei.

Letztendlich hab ich doch eh nur von nem Ubuntu-Rechner Zugriff, oder? Was bringt mir das dann, wenn ich von anderen Plattformen nicht drauf zugreifen kann...dann liebern USB-Stick.

E: Und dass Canonical das nicht unter GPL lizensiert ist ohnehin ein wenig merkwürdig...

Edited by Der Picknicker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Tja, ich bin sein einiger Zeit so nebenbei dabei, mich mit Linux zu beschäftigen. Habe mich jetzt auf Debian eingeschossen und es auch auf einem alten Notebook (333MHz, 256MB RAM, 160GB Platte) am Laufen. So als File- und Datenbank(server) zum Spielen. Der eigentliche Grund ist, daß ich mich mal mit den Battlefieldservern auseinandersetzen will (dazu habe einen zweiten PC (1,6GHz, 1,5MB RAM) mit Dualboot WinXp/Debian), den ansonsten meine Frau nutzt.

Der zweite Grund ist meine Fritzbox, die neben den eigentlichen Sachen des DSL-Zugangs und Telefonanlage noch einiges mehr kann, zum Beispiel die Mailaccounts abfragen und dann auf dem Handy anbimmeln, wenn eine neue Mail da ist oder einen FTP-Server auf einem angeschlossenem USB-Stick mit detaillierter Benutzerverwaltung und sogar einem Debian-System dort drauf.

Gestern habe ich mal mit einem Jabber-Server experimentiert und der läuft sogar.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Letztendlich hab ich doch eh nur von nem Ubuntu-Rechner Zugriff, oder?

Da der Client wenigstens Quelloffen ist sollten andere Clienten nicht lange auf sich warten lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Tja, ich bin sein einiger Zeit so nebenbei dabei, mich mit Linux zu beschäftigen. Habe mich jetzt auf Debian eingeschossen und es auch auf einem alten Notebook (333MHz, 256MB RAM, 160GB Platte) am Laufen. So als File- und Datenbank(server) zum Spielen. Der eigentliche Grund ist, daß ich mich mal mit den Battlefieldservern auseinandersetzen will (dazu habe einen zweiten PC (1,6GHz, 1,5MB RAM) mit Dualboot WinXp/Debian), den ansonsten meine Frau nutzt.

Der zweite Grund ist meine Fritzbox, die neben den eigentlichen Sachen des DSL-Zugangs und Telefonanlage noch einiges mehr kann, zum Beispiel die Mailaccounts abfragen und dann auf dem Handy anbimmeln, wenn eine neue Mail da ist oder einen FTP-Server auf einem angeschlossenem USB-Stick mit detaillierter Benutzerverwaltung und sogar einem Debian-System dort drauf.

Gestern habe ich mal mit einem Jabber-Server experimentiert und der läuft sogar.

von welcher seite haste denn das ? dasman die FB pimpen kann ist mir bewußt, aber benutzerverwaltung? email abfrage ? alles ja recht interessant. ich habe mir mal damals auf der FB was eingebaut, das mir bei einem anruf ne nachricht auf den TV brachte über die Dreambox. das war sehr gut und sogar mit telefonbuch abfrage (also die von FB).

Share this post


Link to post
Share on other sites
von welcher seite haste denn das ? dasman die FB pimpen kann ist mir bewußt, aber benutzerverwaltung? email abfrage ?
http://trac.freetz.org/wiki/freetz, ist ziemlich gut erklärt und läßt sich problemlos unter ziemlich jedem Linux installieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hat hier jemand schon mal ein Linux auf seinem USB Stick persistent installiert?

Falls ja, wie ist die Performance? Und falls mir jemand nen USB Stick in der Größe von 8-16 GB empfehlen kann wäre das auch nicht schlecht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hab da einfach mal ne allgemeine Frage, da ich es auch erst neu habe und kaum ne Ahnung davon habe.

Wie kann man Screenshots machen? Ich hab aufm Laptop, um die Sonderfunktionen der F Tasten und der Druck Taste ne Taste [Fn] wenn ich die drücke kann ich Screens machen dann lffnet sich auch das Bildprogramm von Linux und ich kann speichern, aber wenn ich jetzt zb die Grafischen Spielereien knipsen will, wie zb 3d Fenstergalerie funktioniert die Tastenkombi nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Hat hier jemand schon mal ein Linux auf seinem USB Stick persistent installiert?

Falls ja, wie ist die Performance? Und falls mir jemand nen USB Stick in der Größe von 8-16 GB empfehlen kann wäre das auch nicht schlecht.

ich habe die version von com! hier rumliegen die mann sich aufen stick packen kann, werde es nacher mal testen

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Master Chief

Was hast du denn überhaupt für einen Laptop? Und welche Distribution?

thx

@simpson und MARCX :)

Share this post


Link to post
Share on other sites
@Master Chief

Was hast du denn überhaupt für einen Laptop? Und welche Distribution?

Öhm HP Pavillion dv7 1005eg

und als Distibution KDE 4 müsste des sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

KDE4 ist deine Desktopumgebung.

Ich würde mal auf Kubuntu oder OpenSuse tippen.

Prinzipiell gehen deine FN Tasten? Weil wenn du KSnapshot (müsste so heißen, bentuze kein KDE) öffnest müsste "Print" reichen. Aber du hast wohl keine Print Taste wenn ich das richtig verstanden habe? =/

Ansonsten musst du die für die FN Tasten eventuell eigene Skripts erstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
KDE4 ist deine Desktopumgebung.

Ich würde mal auf Kubuntu oder OpenSuse tippen.

Prinzipiell gehen deine FN Tasten? Weil wenn du KSnapshot (müsste so heißen, bentuze kein KDE) öffnest müsste "Print" reichen. Aber du hast wohl keine Print Taste wenn ich das richtig verstanden habe? =/

Ansonsten musst du die für die FN Tasten eventuell eigene Skripts erstellen.

Ah ok, jop die FN Tasten funzen, auch wenn ich so aufn normalen Dekstop die Taste drücke und dann auf Print, dann öffnent sich direkt automatisch das Programm und dann kann ich direkt den Screenshot abspeichern, halt nur wenn ich die Effektfunktionen benutze und die gerne Knipsen will gehts nicht. Ich schau mich mal um.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.