Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
K98

PC friert nach ca. 30 Minuten ein

Recommended Posts

(Threadtitel angepasst, da das ursprüngliche Problem (Freeze beim Laden großer Daten) - sich sehr verschlimmert hat und der PC jetzt immer einfriert)

 

 

Hey Leute,

 

eigentlich habe ich das Problem schon immer seit ich den PC zusammengestellt habe (2011), manchmal mehr, manchmal weniger, in letzter Zeit tritt es wieder verstärkt auf und es tötet mir den letzten Nerv, keine Ahnung was ich tun kann.

 

Und zwar friert der Computer regelmäßig beim Laden größerer Dateien ein, unabhängig von der Anwendung (also z.B. Steam ebenso wie Firefox). Der Freeze läuft so ab, dass zunächst der Sound ausfällt (Musik abrupt aus), dann kann ich in der derzeit geöffneten Anwendung nichts mehr anklicken (Mauszeiger wird zum Ladesymbol). Für ein paar Sekunden kann ich noch auf die Taskleiste klicken und andere Programme aufrufen und darin arbeiten, dann friert auch das ein und es geht nichts mehr, der Mauszeiger lässt sich aber noch bewegen.

Dann hilft nur noch ein Neustart.

 

Tritt in absolut unregelmäßigen Abständen auf, manchmal kann ich 20gb problemlos laden, manchmal nur 50mb (Bei Spieledownloads ein Riesenproblem).

 

Hab folgendes System:

 

Asus P8P67 Rev 3

i5 2500k (übertaktet, passierte aber auch früher ohne Übertaktung auch)

RAM: 2x4 DDR3-1333 G.skill ripjaws

Hitachi GST Deskstar 7K3000 HDS723020BLA642 2TB

Crucial SSD C300 M4 64gb

GTX 570

 

Das Betriebssystem läuft auf der SSD, die Downloads gehen meistens auf die normale Festplatte.

Schon versucht: Festplatte auf Fehler getestet (nichts gefunden), LAN-Treiber aktualisiert, PC eine halbe Stunde laufen lassen um zu sehen ob er sich „entfriert“, kein Erfolg.

 

Hat jemand eine Idee?

bearbeitet von K98

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hört sich iwie so an als würde der Anlaufstrom deiner HDD iwas killen. Auch wenn mich das iwie wundert. Was hast du denn für ein Netzteil? Probier mal just for fun einzustellen, dass sich die HDD bei Nichtbenutzung nicht ausschaltet. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In den Energieoptionen kann man das Einstellen.

zwischenablage0113211exxfg.jpg

bearbeitet von Cpl. Basti
  • Gefällt mir! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liest sich fast wie das Problem welches ich damals mit dem alten 3500+ hatte.Da kam auch jeder Download als defekte Datei an und der PC blieb dauernd stehen/fror ein Die Beiträge kann ich nicht mehr finden,aber bei mir lag es damals an nem kaputten RAM Steckplatz auf dem ASRock Dual SATA Board.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Basti

Werd ich heute abend mal ausprobieren, danke!

 

@ Corsi

Hm. Defekt sind die Dateien eigentlich nicht, bei Steam etc. kann ich dann auch direkt da weitermachen, wo es eingefroren ist. Aber RAM hab ich noch nicht überprüft...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt es für die SSD neue Firmware?

Es kann auch der Virenscanner sein, der versucht, die Dateien erst mal zu entpacken. Sollte aber bei einem relativ neuen System nicht auftreten, bei meiner alten Kiste von 2006 unter Windows XP hatte ich so was manchmal.

  • Gefällt mir! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Corsi

Hm. Defekt sind die Dateien eigentlich nicht, bei Steam etc. kann ich dann auch direkt da weitermachen, wo es eingefroren ist. Aber RAM hab ich noch nicht überprüft...

 

Bei mir kamen die damals nicht vollständig auf der Festplatte an.Die waren zwar genauso groß wie sie sein sollten aber halt trotzdem nicht vollständig. Im DL Manager stand auch das sie Dateien abgebrochen oder unvollständig waren. Hab das ja auch nur gepostet weil mir der Sachverhalt bekannt vorkam :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, kleines Statusupdate:

 

Hab mal in den Energieoptionen den Tipp von Basti probiert - bisher lade ich seit 1,5 Stunden ohne Absturz. So weit so gut, aber wie gesagt, manchmal konnte ich auch stundenlang laden. :) Die Zeit wird zeigen ob's wirklich geholfen hat.

 

Memtest hat keinen Fehler festgestellt.

 

Neue Firmware für die SSD gibt es wohl, aber das möchte ich eigentlich nur als letzten Ausweg probieren, ich denk mal da würde ich um Neuinstallation von Windows nicht umhinkommen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde trotzdem mal schauen dass du die Firmware das nächste mal aktualisierst sobald du deinen Rechner neu aufsetzt. Eventuell mal irgendwie mal UEFI/BIOS checken ob da irgendwas mit der Stromzufuhr zu den HDDs nicht passt, wenn es dass Problem sein sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Neue Firmware für die SSD gibt es wohl, aber das möchte ich eigentlich nur als letzten Ausweg probieren, ich denk mal da würde ich um Neuinstallation von Windows nicht umhinkommen?

Nö, ist wie ein BIOS-Update. Es kann natürlich passieren, dass die Platte hinterher gelöscht ist, bei mir hat es problemlos funktioniert.

 

HJab vorgestern auch das BIOS neu gemacht, das UEFI-BIOS macht das ja aus dem BIOS raus online.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, bisher gab's wirklich kein Einfrieren mehr. Bin gespannt ob das auch so bleibt :)

  • Gefällt mir! 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Statusupdate: Nachdem 3 Tage lang Ruhe war find es gestern wieder an :(

 

Allerdings nicht während Downloads, sondern ganz normal während dem normalen Betrieb. Wieder absolut zufällig, bei Spielen, Office, Webbrowsen etc... ich glaub nicht dass das mit den Energieoptionen in Zusammenhang steht, hab's auch testweise wieder umgestellt, hat nichts gebracht... alle 1-2 Stunden hängt er sich jetzt auf :(

 

Ich bin's langsam leid... woran kann das denn liegen? Mit BIOS-Updates kenn ich mich nicht gut aus :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben um einen Kommentar hinterlassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Geht einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.