Jump to content

Archiviert

Dieses Theme ist nun archiviert und für weitere Antworten gesperrt.

Underdog

Thread für Handy Alternativen zu Samsung & Co.

Recommended Posts

Ich mach dafür mal einen extra Thread auf, hier kann natürlich auch jeder was ergänzen, rein schreiben, etc...bin schließlich kein Alleinunterhalter noch allwissend verdammt.:ugly:

Ok, zu den Smartphones also :awesome:.:
Ich finde es wirklich faszinierend was man mittlerweile schon für relativ kleines Geld so an Smartphones und Tablets im Fall von Anbietern wie Xiaomi, Meizu, etc.pp erhält, vor allem da die Preisgestaltung der großen zwei (Samsung&Apple) offenbar kein Halten mehr nach oben kennt. Zudem ist es auch so das man für um die 200€ in Deutschland/Europa offiziell fast nur minderwertige Geräte erhält, die starke Kompromisse hinsichtlich Hardware und Display machen. Das hat mich früher immer enorm gestört, da ich oft auf zwei Geräte angewiesen bin und keine Lust hatte mir zwei 700 Euro Klitschen ans Bein zu binden. In China hingegen bekommt man für 150 bis 200 Euro und aufwärts schon sehr hochwertige Smartphones mit potenter Hardware, kein Vergleich zu den Midpreis Schrott Geräten in Europa/Deutschland. 

Ich nenn den Thread absichtlich nicht „China Smartphone Thread“ weil das einen negativen Klang hat und den Geräten absolut nicht gerecht wird.

Hier im Vorfeld schon mal ein Link wo einiges gut erklärt wird.

Quote

Von chinesischen Herstellern kommen immer mehr Android-Smartphones auf den Markt, die Samsung und anderen großen Herstellern das Leben schwer machen. Wir zeigen Euch hier die besten und vielversprechendsten China-Smartphones, die nicht offiziell in Europa vermarktet werden

https://www.androidpit.de/die-besten-china-smartphones#ZUK

Und ein paar nützliche Links, wo man die Geräte vergleichen kann, sowie News & Infos dazu findet. :
 
http://www.chinahandys.net/

http://www.kimovil.com/de/

Handyfinder.:
http://www.chinahandys.net/handyratgeber/

 

Vorweg
Um mal mit ein paar Mythen aufzuräumen die leider immer noch rum geistern und vielleicht mal vor über 10 Jahren gültig waren, aber das schon lange nicht mehr sind.: 

Chinesische HighTech Produkte sind schon lange kein „Schrott“ mehr, auch wenn es natürlich nach wie vor noch unseriöse Hersteller gibt die Plagiate und Müll anbieten. Aber seriöse Chinesische Firmen wie Huawei, Lenovo, Xiaomi  Co., gehören mittlerweile zur Weltspitze was Absatz und Kundenzufriedenheit angeht und brauchen sich hinsichtlich Qualität, Haptik und Leistungsfähigkeit nicht mehr hinter Samsung & Co. zu verstecken. Da befindet man sich zweifelsohne mit den im Westen bekannten Herstellern auf Augenhöhe. Natürlich ist das auch immer davon abhängig welches Modell man nimmt. Ein 90 Euro Smartphone von Xiaomi kann natürlich nicht mit einem 800 Euro Samsung S7Edge mithalten….dafür muss man dann auch bei Xiaomi ein paar hundert Euro ausgeben, liegt damit aber noch weit unter dem Preis des Samsung. Aber ich denke das ist Selbsterklärend.  

Persönlich werde ich jedenfalls nur noch solche Smartphones kaufen, da ich einerseits nicht einsehe die überhöhten Preise von Samsung/Apple zu blechen (-so gut die Geräte auch sind) und andererseits Smartphones für mich ein vergängliches Gebrauchsgut sind, dass auch mal schnell kaputt geht, geklaut wird oder auch hin und wieder einfach gegen was neueres getauscht wird. Kurzum, ein „China Smartphone“ zu kaufen ist für mich eine pragmatische Entscheidung geworden und bereut hab ich das bisher nicht. Es ist sogar so, dass jetzt schon einige im Bekanntenkreis ebenfalls auf die Geräte umgestiegen sind, nachdem ich ihnen mal meins gezeigt habe. 

Hier mal ein paar der größten und beliebtesten Hersteller, wobei es aber noch viele weitere (-seriöse) Anbieter gibt. Zudem firmieren einige Hersteller auch doppelt. Beispielsweise ist ZUK eine Tochter von Lenovo, HomTom gehört zu Doogee, usw….

Huawei
Eigentlich kein Geheimtipp mehr, da sich die Marke mittlerweile komplett etabliert hat, ofiziell in Europa anbietet und auch preislich stark angezogen hat. Arbeitet unter anderem eng mit der deutschen Leica GmbH zusammen. 

Lenovo
Der weltweit größte Zulieferer auf dem PC Sektor und einer der größten Smartphone Hersteller überhaupt. Hat unter anderem IBM und Motorola  übernommen.

Xiaomi
Weltweit drittgrößter Smartphone Hersteller. Hat u.a die sehr beliebte MIUI Firmware entwickelt. 

Doogee und HomTom
Bieten zumeist Smartphones in der unteren Preisklasse an, die sich qualitativ aber nicht verstecken müssen. Was diese Firma teilweise für ab 60 Euro aufwärts bietet ist irre.

Elephone
Auch ein sehr Interessanter Hersteller, nicht so Umsatzstark wie Lenovo & Co, bietet aber sehr viel fürs Geld.  

Meizu
Ebenfalls einer der Top Ten Smartphone und Tablet Hersteller weltweit, mit vielen Interessanten Geräten in allen Preisklassen. 

 

Noch was zu Zoll & Co. Wenn man im EU Ausland bestellt.
Ab 22 Euro Warenwert aufwärts muss man 19% Einfuhrumsatzsteuer bezahlen. Da die Zollabgaben für HighTech Produkte durch das globalen Freihandelsabkommens gestrichen wurden, entstehen keine weiteren Zoll Kosten im Fall von Smartphones und Tablets.

Hier kann man sich die Zollgeschichte auch individuell ausrechnen lassen: http://www.import-shopping.de/steuer-und-zoll-berechnen

Dazu will ich aber noch was anmerken.
Offenbar deklarieren einige Chinesische Versandfirmen zum Vorteil der Kunden die Waren niedriger und somit rutschen die beim Zoll oft „durch“. Man muss dann also selbst für teurere Geräte keine Abgaben entrichten. Das ist natürlich irgendwo nicht wirklich korrekt, aber für den Käufer entsteht dadurch kein Risiko, denn er macht ja nichts falsch. Im schlimmsten Fall berechnet einem der Zoll halt nur die Gebühren die man im Normalfall ja sowieso hätte bezahlen müssen und damit hat es sich. Ich musste btw. bisher noch nie was beim Zoll bezahlen. 

Wo kaufen
Es gibt viele Shops wo man die Smartphones bekommt, auch einige europäische und deutsche, wobei da die Geräte teurer sind weil natürlich schon alles importiert und ordnungsgemäß verzollt wurde. Persönlich kaufe ich am liebsten im EU Gearbest Warehouse, da sind die Geräte zwar wie gesagt etwas teurer, aber die Lieferung erfolgt schnell und es fallen in keinem Fall Zollgebühren an.: http://www.gearbest.com/m-promotion-active-152.htm. Ansonsten kaufe ich noch bei Gearbest direkt in China.: http://www.gearbest.com/   Überall kann man mit PayPal inkl. Käuferschutz bezahlen.

Hier können andere ja ihre Shops mal rein schreiben

 

Ein paar Nachteile kann das ganze natürlich dennoch haben wenn man ein Telefon kauft das eigentlich nicht für den europäischen/deutschen Markt gedacht ist.

Garantie.
Die gestaltet sich je nachdem wo man kauft natürlich etwas schwieriger als zB. in Deutschland. Im Regelfall sendet man ein in China gekauftes defektes Gerät an den Händler, der lässt es instand setzen und man erhält es wieder zurück. Das dauert natürlich seine Zeit. Bei großen und etablierten Händlern wie Gearbest kann man aber sicher sein das alles Ordnungsgemäß abläuft. Persönlich hatte ich bisher aber sowieso noch nie einen technischen Defekt an einem Smartphone oder Tablet.  

Aufgespielte Rom
Wenn man die Smartphones direkt in China bestellt ist es oft ratsam die auf dem Smartphone vorhandene Rom durch eine offizielle Werks Version zu ersetzen, da einige Shops leider selbst gestrickte Versionen auf die die Telefone aufspielen die nicht Update fähig sind oder viel Bloatware (Spam Apps) enthalten . Kurzum, ein paar Geräte sind nicht unbedingt „Plug & Play“, da sollte man dann einfach ein wenig den Spieltrieb besitzen um ein Gerät an die eigenen Bedürfnisse anzupassen. Das ist aber idR absolut keine große Sache und schnell erledigt. Vor allem gibt es dazu auch viele Foren die einem hilfreich zur Seite stehen.

Deutscher Google Play Store/Sprache
Immer darauf achten das die Telefone auch die deutsche Sprache anbieten, denn wenn das nicht der Fall ist, ist auch gleichzeitig der Playstore und alle darin enthaltenen Apps nicht auf Deutsch. In der Regel ist es aber so die Telefone eigentlich immer auch deutsch anbieten. Dennoch drauf achten!

Fehlende LTE 800 Unterstützung
Viele Chinesischen Smartphone bieten keine LTE 800 Unterstützung, da diese Frequenz in China schlicht nicht vorhanden ist. Wer darauf wert legt muss vorher schauen ob das gewünschte Modell 800Mhz bietet oder nicht. zB. hier.: http://www.chinahandys.net/bestenlisten/lte-bestenliste-handys-mit-800mhz-band/. Mir persönlich ist das fehlende LTE800 Band aber egal.

Zum Abschluss noch ein Video am Beispiel des Xiaomi Mi5.:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zumindest im deutschen Bereich. Wenn englisch dann https://xiaomi.eu/community/

Besonders die ganzen weekly Roms https://xiaomi.eu/community/forums/miui-weekly-rom-releases.103/ MIUI 8 :wub:

Allgemein für China Handys: http://www.chinamobiles.org/
Wenn man Infos über Modelle braucht, wird man da gut beraten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Underdog, vor 16 Stunden:

Lenovo
Der weltweit größte Zulieferer auf dem PC Sektor und einer der größten Smartphone Hersteller überhaupt. Hat unter anderem IBM und Motorola  übernommen.

 

Lenovo hat IBM nicht übernommen, die haben lediglich deren PC- und Serversparte gekauft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich die ganzen Nachteile dort lese, frage ich mich allerdings schon, ob es den Mehraufwand überhaupt wert ist?

Und nachdem mein Handytarif mir alle 12 Monate ein neues Top-Handy für kleines Geld anbietet, darf es auch ruhig jedes Mal wieder Apple sein.

Und ja, der Handytarif lohnt sich für mich tatsächlich, da ich viel im EU Ausland telefoniere und da alles inklusive ist...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
der.enforcer, vor 7 Minuten:

Wenn ich die ganzen Nachteile dort lese, frage ich mich allerdings schon, ob es den Mehraufwand überhaupt wert ist?

Und nachdem mein Handytarif mir alle 12 Monate ein neues Top-Handy für kleines Geld anbietet, darf es auch ruhig jedes Mal wieder Apple sein.

Und ja, der Handytarif lohnt sich für mich tatsächlich, da ich viel im EU Ausland telefoniere und da alles inklusive ist...

 

Das ist dann bei dir aber auch ein Sonderfall. Das ist wie mit Äpfel und Birnen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

dieser Teilaspekt ggf schon. Dass man aber jede Menge Nachteile eingeht (wie oben beschrieben: Gewährleistung, unnötige, eventuell sogar schädliche Zusatzsoftware, kein LTE usw usf. ist für mich definitiv ein Ausschlusskriterium.

 

Hauptsache Geld gespart, das ich an anderer Stelle für einen Neukauf oder Ersatz wieder ausgebe ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nunja LTE zahl ich net. Und es gibt in Deutschland auch Werkstätten die sich um Xaiomi Reparaturen kümmern. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was dann aber dennoch selbst zu zahlen wäre und nicht von der Gewährleistung erfasst wäre. Darum geht es ja, dass man dann Reparaturkosten auch noch selbst zahlt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

der.enforcer, vor 54 Minuten:

Wenn ich die ganzen Nachteile dort lese, frage ich mich allerdings schon, ob es den Mehraufwand überhaupt wert ist?

Ich hatte bisher mit keinem der aufgeführten Nachteile ein Problem. Verhält sich im Grunde ähnlich wie mit der Aufzählung der Nebenwirkungen im Fall von Aspirin…das liest sich alles weitaus schlimmer als es eigentlich ist. Aber ich wollte es dennoch nicht unerwähnt lassen, denn für manch einen kann natürlich dennoch sehr relevant sein.  

 

Quote

 

Und nachdem mein Handytarif mir alle 12 Monate ein neues Top-Handy für kleines Geld anbietet, darf es auch ruhig jedes Mal wieder Apple sein.

Und ja, der Handytarif lohnt sich für mich tatsächlich, da ich viel im EU Ausland telefoniere und da alles inklusive ist...

Nun, dann ist das halt für dich von Vorteil und abgesehen vom Preis sind die Apple/Samsung Geräte ja auch sehr gut.

Die Sache ist aber halt die das viele (-mich eingeschlossen) diese umfassenden Handy Tarif Verträge mit den S7 und Apple Geräten gar nicht benötigen. Persönlich bin ich auch beim Tarif lieber flexibel und lasse mich nur ungern auf 2 Jahre Laufzeiten fest nageln, zumal die Tarife ja nicht gerade günstig sind, vor allem wenn man sie nicht wirklich benötigt. In meinem Fall wäre das schlicht raus geschmissenes Geld.

 

der.enforcer, vor 43 Minuten:

Hauptsache Geld gespart, das ich an anderer Stelle für einen Neukauf oder Ersatz wieder ausgebe ^^

Nu komm....fair bleiben.

Es geht hier schlisslich nicht um ein paar Kröten die man sich zusammen knausert und wo am Ende alles wie ein Kartenhaus zusammen fällt weil man am falschen Ende gespart hat. Ich hab jetzt schon mehrere Leute im direkten Umfeld mit den Geräten die das auch schon länger so machen und keiner ist bisher großartig auf die Nase gefallen, oder wäre am Ende besser gefahren wenn er sich ein teures Gerät gekauft hätte. Wer aber auf die Schnauze gefallen ist war ich, nämlich als sie mir die Karre zusammen mit meinem ehemals 700 Euro teuren Smartphone geklaut haben. Der Punkt ist, es ist viel einfacher mit einem Apple S6 oder einem Samsung S7 auf die Schnauze zu fallen als wie mit einem günstigen Smartphone. Persönlich ist mir jetzt auch kein Fall bekannt wo jemand mal sein Smartphone hat reparieren lassen (-bzw. wo was dran kaputt war), die werden zumeist doch eh nach 2-3 Jahren ausgemustert weil man was neueres will (-egal ob jetzt Samsung oder Xiaomi).^^

Gerade beim Thema Handy lässt sich zudem enorm viel sparen wenn man wirklich nach Bedarf kauft und nicht einfach nur das nimmt was sie einem direkt vor die Nase halten. Es ist doch auch so, Smartphones sind ein Stück weit auch zu einem Lifestyle Objekt geworden und das lassen sich die entsprechenden Hersteller natürlich auch bezahlen. Sofern man aber nicht einfach nur scharf auf das neueste Apple/Samsung Gerät ist (-das ist nicht negativ gemeint!), oder halt die recht teuren Flat Verträge mit den hohen Laufzeiten wirklich benötigt, kann man auch ganz ohne Frage mit den angesprochenen Marken aus meiner Liste  sehr gut fahren und hat auch keine größeren Nachteile oder Abstriche. 

Ich will aber gar nicht bestreiten das manch einer mit den Geräten weniger was anfangen kann, da sie halt einfacht nicht zu seinem Bedürfnissen oder Profil passen. Aber deshalb hier bitte nicht per se alles ablehnen, muss halt jeder im Vorfeld für sich selber prüfen ob es was für einen ist oder nicht. Daher ja auch der Thread hier als Info und/oder Anregung zum Thema.  ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der rießen Vorteil den ich in den China Handys seh ist die DualSim. Im Grunde hat eigentlich jedes Chinahandy dieses Feature. Türlich gibt es auch Ausnahmen, aber bei den Marken die man hier so kennt ist es eher genau umgekehrt. Da ist DualSim die Ausnahme.
Ich nutze bei mir nen günstigen Vertrag fürs Telefonieren und hab fürs Internet ne Daten-SIM drin die eigentlich für Tabletts und Co gedacht ist. Ich spar mir so einiges an Vertragskosten.

Da es auch ein relativ günstiger Vertrag ist, der mehr in Richtung Prepaid geht, bekomm ich auch nicht jedes Jahr nen neues Handy. Da ich aber schon ein wenig technikbegeistert bin, soll das Handy auch etwas können und nicht so abgeschlagen in der Leistung sein. Nichts geht mir mehr aufm Sack als ruckelnde Apps. Und Preis Leistungs Sieger waren bei mir im Vergleich damals eindeutig die Chinamodelle.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibt doch bald eh eSim. Ich hoffe, dass man dann relativ zügig zwischen zwei Anbietern hin -und herswitchen kann. Falls nicht, wär natürlich blöd.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich will ja nicht hin und her schalten sondern parallel laufen lassen.  Da is eSIM sogar eher hinderlich. Kurz google

Quote

Ein weiterer Nachteil der eSIM ist das Entfallen von Dual-SIM-Lösungen. Zwar können Kunden in Zukunft flexibler zwischen verschiedenen Tarifen wechseln, es kann jedoch nur ein Tarif zur selben Zeit auf der eSIM genutzt werden. Die Nutzung von zwei SIM-Karten gleichzeitig, zum Beispiel für den privaten und geschäftlichen Gebrauch, ist dann nicht mehr möglich.

Damit ich weiterhin zwei Sachen parallel laufen lassen kann, werd ich wohl die Hardware für zwei eSIMs brauchen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Wer ist Online   0 Benutzer

    Keine registrierten Benutzer online.

×

Übrigens…

Wir verwenden übrigens auch Cookies. Aber: Wir tracken nichts sondern erleichtern dir damit das Leben. Mehr dazu findest du hier.