Jump to content
PFLO

Smalltalk

Recommended Posts

Als ob der Unterhund solch eine Maschine benötigt. Er kaut die Kaffeebohnen zu Pulver, schüttet sich brühend heißes Wasser direkt in den Hals und spuckt dann den Kaffeesatz einfach aus -_-

Edited by SirGutz
  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Ja, aber wenn er ein Frauenzimmer am Start hat brauch er so eine Maschine. Er kann seiner Bekanntschaft doch nicht einfach den frischen Kaffee Mund spucken! Wo bleib dann da die Romantik!?   *kotz*:awesome:

Link to post
Share on other sites

Naja, wenn´s gut läuft "spuckt" man ja noch was anderes in den Mund, von daher als Einstand gar nich so schlecht :derb:.

  • Like 2
Link to post
Share on other sites

Ref. Die verrücktesten Gesetze der Welt  oder wahlweise auch für GTA passend :D

Quote

BGH-Urteil
Geklautes Probefahrt-Auto gehört neuem Käufer
Eine kuriose Geschichte hat vor dem BGH ein Ende gefunden: Wird ein Auto bei einer Probefahrt geklaut und verkauft, darf der neue Käufer den Wagen behalten - wenn er in gutem Glauben handelte.

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/bgh-probefahrt-auto-101.html

Link to post
Share on other sites

In Hamburg wurde vor einiger Zeit so ne Hehlerbande hoch genommen die hunderte (oder tausende kp) Fahrräder geklaut haben... Polizei hat sie beschlagnahmt und versucht an die Besitzer zurückzugeben, sind aber nur 90 (oder so) aufgetaucht, und somit wurde den Dieben die restlichen Räder zurückgegeben. :facepalm: :lol:

 

Edit: Habs gefunden https://www.welt.de/regionales/hamburg/article216050180/Diebstahl-Polizei-Hamburg-gibt-gestohlene-Fahrraeder-an-Hehler-zurueck.html

  • Like 1
Link to post
Share on other sites

Najaa...das ganze hat schon irgendwo Hand und Fuß

 

Die Begründung: Es konnte nicht nachgewiesen werden, dass die Räder ebenfalls gestohlen worden waren. Es wurde kein rechtmäßiger Besitzer gefunden. Und nicht zuletzt: Die Polizei konnte sie auf Dauer gar nicht lagern.

Link to post
Share on other sites

Ich kenne eine ähnliche Problematik im Fall von Luxusfahrzeugen wie Ferrari oder Porsche.
Das sind Autos aus Kriminalfällen, wo bis zuletzt nicht klar ist wem die Fahrzeuge jetzt gehören und ob der vermeintliche Besitzer überhaupt der Besitzer ist. Da vergehen teils Jahre bis ein Urteil oder eine Entscheidung vorliegt und die Autos dann endlich durch die Justiz veräußert oder versteigert werden können und solange kosten sie den Staat natürlich Geld (Lagerkosten/Logistik/Personal/etc).

Nur hat ein F355 aber noch einen hohen Wert, der den ganzen Zinober auch wert ist, im Fall von einem Haufen Schrott auf zwei Rädern ist es dann logischer den Krempel an den (vermutlichen Gauner) zurück zu geben.^^

Link to post
Share on other sites

Ist schon klar das es logisch ist, aber es ist und bleibt doof. :shuriken:  Denn die kriegen ihre Hehlerware zurück und joa.. wohin auch immer damit. :D
Ich mein zugegeben, mir wurde auch schon zweimal ein Rad geklaut. Aufgeregt, Anzeige aufgegeben - nix passiert. Neues gekauft und fertig... Wie das halt so ist. :derb:

Link to post
Share on other sites

Wie die Polizei da wohl reagieren würde? Ist es Diebstahl wenn du von Dieben klaust? :zoidberg:

Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

  • Recently Browsing   0 members

    No registered users viewing this page.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.